Wspólnota Polska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wspólnota Polska
Zweck: Förderung der polnischen Diaspora im Ausland beim Erhalt der kulturellen und nationalen Bindung mit dem Heimatland
Vorsitz: Longin Komołowski
Gründungsdatum: 1990
Sitz: Warschau, Polen
Website: wspolnotapolska.org.pl

Die Stowarzyszenie „Wspólnota Polska“ (deutsch Vereinigung „Polnische Gemeinschaft“) ist eine Nichtregierungsorganisation unter der Schirmherrschaft des Senats der Republik Polen. Das Ziel der Vereinigung ist die Förderung der polnischen Diaspora im Ausland beim Erhalt der kulturellen und nationalen Bindung mit dem Heimatland.

Die Vereinigung „Wspólnota Polska” wurde 1990 in Warschau gegründet und ist u. a. für die Vergabe der vom polnischen Senat zur Verfügung gestellten Fördermittel an polnische Nichtregierungsorganisationen im Ausland zuständig. Zur Umsetzung der Förderziele werden u. a. das polnische Bildungswesen im Ausland, Medien für Auslandspolen sowie Bemühungen zur Durchsetzung der Rechte nationaler und ethnischer Minderheiten unterstützt. Der Großteil der Fördermittel wird für die polnische Diaspora in den ostmitteleuropäischen Ländern eingesetzt.[1]

Die Vereinigung veranstaltet jährlich die Weltspiele der Auslandspolen.

Leitung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sebastian Nagel: Zwischen zwei Welten. Kulturelle Strukturen der polnischsprachigen Bevölkerung in Deutschland – Analyse und Empfehlungen. (PDF-Datei; 1,1 MB) Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart 2009, S. 26–30