Wubi-Eingabeschema

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wubi steht als Abkürzung für „Wubizixing“ (五筆字型輸入法 / 五笔字型wǔbǐ zìxíng shūrùfǎ ‚Fünf-Striche-Zeichenmodell-Eingabeverfahren‘, da ein beliebiges Zeichen maximal durch fünf Tastenanschläge eingegeben werden kann) und ist eine von vielen Eingabemethoden für vereinfachte Chinesische Schriftzeichen.

Der Vorteil dieses Eingabeschemas ist die alleinige Abhängigkeit vom Bild des Zeichens, erfordert also keine Kenntnis der Aussprache, und ist somit für Studierende der Chinesischen Schrift sehr interessant. Weiterhin sei die hohe Schreibgeschwindigkeit erwähnt.

Der Nachteil dieser Eingabemethode ist, dass man wissen muss, wie Chinesische Schriftzeichen generell aufgebaut sind (Anordnung, Radikale), und in welcher Strichreihenfolge sie geschrieben werden.

Eingabelayout der Tastatur[Bearbeiten]

Zur Eingabe des Zeichenbildes werden die 26 Buchstaben des Alphabetes ohne die Umlaute „ä“, „ö“ und „ü“ verwendet; das „z“ nimmt eine Sonderrolle ein. Zwischen Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden. Die Tastatur wird folgendermaßen in Gruppen von bildlich zusammengehörigen Zeichen eingeteilt:

^ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 ß ' <-
tab q w e r t z u i o p ü
lock a s d f g h j k l ö ä '
shift < y x c v b n m , . _ shift

Bemerkung: Das „y“ scheint fehl am Platz, genauso, wie das „z“ und das „m“; die ersten zwei sind auf einer englischen Tastatur ausgetauscht, so dass die Zuordnungen Sinn ergeben. Deswegen gehört auch das „y“ im folgenden in Region 4. Beim „m“ hatte man rechts einfach zu wenig Platz, denn nicht jede Tastatur hat „ö“s..

Über die Zuordnung im Allgemeinen[Bearbeiten]

'asdfg' - Region 1
waagrechte Striche, wie z.B. 一, 三, 土 (Erster gezogener Strich des Zeichens ist waagrecht)
'hjklm' - Region 2
senkrechte Striche, wie z.B. 丨, 刂, 日 (Erster gezogener Strich des Zeichens ist senkrecht)
'qwert' - Region 3
nach links fallende Striche, wie z.B. 钅, 人 (Der jeweils erste gezogene Strich der Zeichen ist ein nach links abfallender Strich)
'yuiop' - Region 4
nach rechts fallende Striche oder Punkte, wie z.B. 丶, 讠 (Erster gezogener Strich des Zeichens ist punktförmig)
'xcvbn' - Region 5
Haken, wie z.B. 女, 又 (Erster gezogener Strich ist jeweils ein Haken)
'z'
Wildcard/speziell

Leider sind Zuordnungen und Auftrennung von Zeichen in Unterzeichen, welche später für die Eingabe benötigt werden alles andere als trivial. Deshalb gehen wir im Folgenden näher auf die einzelnen Regionen und sogar die einzelnen Tasten ein:

Über die Zuordnung im Speziellen[Bearbeiten]

Man wird im Folgenden statt einer hier üblichen „von Links nach Rechts“-Zuordnung eine Definition „von Innen nach Außen“ erkennen.

Region 1: Die Tasten a, s, d, f und g bzw. Radikale mit mindestens einem waagrechten Startstrich[Bearbeiten]

Fälle, in denen das „g“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 一, 王 (auch klein), 五, 戋

Merkregel: „Das Radikal eines Zeichens beginnt mit einem waagrechten Strich und enthält keinen weiteren waagrechter Strich, oder sieht ähnlich wie das Zeichen 王 aus“


Fälle, in denen das „f“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 二, 士, 土, 十, 干, 寸, 雨, ?Code?

Merkregel: „Das Radikal eines Zeichens beginnt mit genau einem waagrechten Strich, enthält aber noch genau einen weiteren waagrechten Strich; ausnahme: 寸“


Fälle, in denen das „d“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 大, 三, 犬, 石, 古, 厂, das zweite Zeichen in 羊, das zweite Zeichen in 着, der erste Teil in 肆, der Kopfteil von 而, die ersten zwei Striche von 右, im rechten Teil von 拔 das erste Zeichen, 于 ohne Oberstrich

Merkregel: „Das Radikal beginnt mit einem Strich und beinhaltet zwei weitere waagrechte Striche, oder ähnelt dem Zeichen 大, oder dem Zeichen 厂“


Fälle, in denen das „s“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 木, 西, 丁

Merkregel: „ 木, 西, 丁 “


Fälle, in denen das „a“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 工, 匚, 七, 弋, 戈, 廾, 艹, 廿, 共 ohne die letzten beiden Striche, 弋

Merkregel: „Der klägliche Rest -- Auswendig lernen“

Region 2: Die Tasten h, j, k, l und m bzw. Radikale mit mindestens einem senkrechten Startstrich[Bearbeiten]

Fälle, in denen das „h“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 目, 上, 止, 卜, 上 ohne ersten Strich, 虍 ohne "匕", 是 ohne "旦", 皮 ohne "又", 具 ohne die letzten beiden Striche

Merkregel: „Das Radikal eines Zeichens beginnt mit einem senkrechten Strich und enthält keinen weiteren senkrechten Strich, oder sieht ähnlich wie das Zeichen 目 aus“


Fälle, in denen das „j“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 曰, 早, 虫, 刂, die ersten zwei Striche von 归, die ersten zwei Striche von 临, 廾 ohne den ersten Strich,die ersten zwei Striche von 临 

Merkregel: „Das Radikal eines Zeichens beginnt mit einem senkrechten Strich und enthält genau einen weiteren senkrechten Strich, oder sieht ähnlich wie das Zeichen 曰 aus (auch gedreht)“


Fälle, in denen das „k“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 口, 川, 三 um 90° gedreht

Merkregel: „口, 川, "三"“


Fälle, in denen das „l“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 田, 甲, 囗, 四, 皿, 车, 力, oberes Kästchen von 罘 

Merkregel: „??“


Fälle, in denen das „m“ gedrückt wird:

  • Das Radikal ist eines der folgenden Zeichen: 山, 由, 冂, 贝, 几, 骨 ohne "月"

Merkregel: „Muscheln vom Berg haben Knochen“


Siehe auch[Bearbeiten]

Cangjie (Eingabemethode)

Weblinks[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.