Wunderman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Agenturnetzwerk, für weitere Bedeutungen siehe Wunderman (Begriffsklärung).
Wunderman
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1958[1]
Sitz Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Mitarbeiter ca. 6.000[1]
Branche Werbung, Marketing, Kommunikationsberatung
Website wunderman.com

Wunderman ist ein Netzwerk von Werbe-, Marketing- und Beratungsunternehmen mit Büros in 55 Ländern. Ansässig in New York City, ist Wunderman ein Teil von Young & Rubicam Brands und damit Mitglied der international tätigen WPP Group.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründer Lester Wunderman gilt weithin als der Schöpfer des modernen Direktmarketings, den er 1967 in einer Rede am MIT prägte. Er eröffnete Wunderman, Ricotta & Klein im Jahr 1958. Zu den frühen Innovationen der Agentur zählt auch der Columbia Record Club, die gebührenfreie Rufnummer für Unternehmen (entwickelt für eine Toyota-Kampagne) und die Zeitschriften-Abo-Karte.

Die langfristige Geschäftsbeziehung mit American Express führte schließlich zum ersten Kunden-Vorteilsprogramm, mit dem ein Durchbruch bei der Kundenbindung erreicht werden konnte und das seitdem vielfach vom Einzelhandel und der Touristikbranche kopiert wurde.

Wunderman, Ricotta & Klein wurde 1973 von Young & Rubicam übernommen. Seitdem hat die Agentur ihr Dienstleistungsspektrum auf die Felder Interaktive Werbung, Strategieberatung und Daten-Analyse erweitert.

In den späten 1990er Jahren wurde die Agentur kurz in Impiric umbenannt, bevor man sich auf die Herkunft besann und den Namen nur 6 Monate später wieder in Wunderman änderte.

In Deutschland ist Wunderman seit 1971 präsent und an den Standorten Frankfurt, Köln, München Düsseldorf und Hamburg mit rund 350 Mitarbeitern vertreten

Heute[Bearbeiten]

Wunderman ist derzeit das weltgrößte Marketing-Services-Netzwerk.[2] Dieses besteht derzeit aus 15 Unternehmen und 130 Niederlassungen in 55 Ländern.

Unternehmen im Wunderman Network[Bearbeiten]

  • Actionline, lateinamerikanisches Customer Contact Center
  • Actis Wunderman, russische Agentur für digitale Medien
  • Burrows Ltd, in Großbritannien ansässige Design-Agentur
  • Agenda, asiatisches Unternehmens, spezialisiert auf interaktive Werbung
  • all access, Schweizer Eventagentur
  • Aqua online, auf Online-Werbung spezialisierte südafrikanische Agentur
  • Blast Radius, Spezialist für Werbung in Social Networks
  • DataCore Marketing, Direktmarketing-Spezialist
  • Designkitchen, Spezialist für Online-Werbung
  • facts and fiction, eine Agentur für Livekommunikation aus Köln
  • Fortelligent, digitale Analysen
  • Futurecom, in der Schweiz ansässige Digitalagentur
  • Kassius, eine französische Agentur für digitale Werbung
  • KnowledgeBase Marketing, Datenbank-Management und -Analyse
  • Quasar, eine indische Werbeagentur
  • RTCRM, Relationship Management
  • These Days, Benelux Online-Werbung
  • Wunderman PXP, Wunderman in Österreich
  • Wunderman Dentsu Tokio., japanisches Joint-Venture mit Dentsu
  • ZAAZ, Kreation, Web Analytics, Suchmaschinen-Optimierung, Website-Optimierung

Niederlassungen im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten]

Kunden[Bearbeiten]

Zu den weltweiten Kunden zählen AARP, Abbott Laboratories, airtours, Aktion Mensch, Burger King, Citibank, Coca-Cola, Continental, Danone, Dell, Deutsche Bank, DHL, Diageo, Disney, Fitness First, Ford, Hewlett-Packard, Jaguar, Kimberly-Clark, Kraft, Kuka, Land Rover, L’Oréal, Lufthansa, Mazda, Michelin, Microsoft, Miles & More, Natura, Nokia, Sears, T-Mobile, Telefónica, Vattenfall, Wyeth und Xbox

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Cannes Lions International Advertising Festival: Direct Grand Prix (multiple)
  • Advertising Age: Ranked # 1 Network Marketing Services weltweit und # 4 Digital-Agentur[2]
  • DMA ECHO Awards: 1 x Bronze und drei Leader Awards
  • Agentur des Jahres 2012 beim Deutschen Dialogmarketing-Preis mit 10 Medaillen, darunter 1x Gold, 2x Silber und 7x Bronze

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Company Profile bei linkedin.com, abgerufen am 7. August 2010
  2. a b Advertising Age, 31. Dezember 2007