Wurmschnegel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wurmschnegel
Boettgerilla pallens Simroth, 1912

Boettgerilla pallens Simroth, 1912

Systematik
Überordnung: Heterobranchia
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Limacoidea
Familie: Wurmschnegel
Gattung: Wurmschnegel
Wissenschaftlicher Name der Familie
Boettgerillidae
van Goethem, 1972
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Boettgerilla
Simroth, 1910

Die Wurmschnegel (Boettgerillidae) mit der einzigen Gattung Boettgerilla (und zwei Arten) sind in Europa und im Kaukasusgebiet heimische, bis zu ca. 5 cm lange Nacktschnecken aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Körper ist im gestreckten Zustand wurmartig, also im Verhältnis zur Länge relativ dünn. Daher rührt auch der Name der Familie. Der Mantelschild ist nach hinten v-förmig zugespitzt. In dieser Spitze befindet sich das rudimentäre Schälchen. Der hintere Teil des Fußes weist einen deutlichen Kiel auf. Vom Atemloch gehen nach vorne und nach hinten Mantelrinnen aus, die gebogen sind.

Vorkommen und Lebensweise[Bearbeiten]

Die Wurmschnegel waren ursprünglich hauptsächlich im Kaukasusgebiet verbreitet. In Mitteleuropa waren sie sehr selten; das Vorkommen war sogar übersehen worden. Es konnte nachträglich anhand von älterem Museumsmaterial bestätigt werden. Seit den 1960er Jahren hat sich dann die Art Boettgerilla pallens stark in Mitteleuropa verbreitet. Sie leben in feuchten Wäldern, aber auch in der Kulturlandschaft. Sie fressen die Eier in den Gelegen von anderen größeren Landlungenschnecken, hauptsächlich der Wegschnecken.

Systematik[Bearbeiten]

Die Wurmschnegel werden in die Überfamilie der Limacoidea gestellt, zu denen auch die Schnegel (Limacidae), die Ackerschnecken (Agriolimacidae) und die Glasschnecken (Vitrinidae) gerechnet werden. Die Familie Wurmschnegel wird nicht weiter unterteilt. Sie enthält nur eine Gattung mit zwei Arten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A. Sysoev und Anatolij Schileyko: Land Snails and Slugs of Russia and Adjacent Counties. 312 S., Sofia 2009 ISBN 978-954-642-474-7

Literatur[Bearbeiten]

  • Rosina Fechter und Gerhard Falkner: Weichtiere. 287 S., München, Mosaik-Verlag 1990 (Steinbachs Naturführer 10) ISBN 3-570-03414-3
  • Bernhard Hausdorf: Phylogeny of the Limacoidea sensu lato (Gastropoda: Stylommatophora). Journal of Molluscan Studies, 64: 35-66, London 1998 ISSN 0260-1230
  • Victor Millard: Classification of the Mollusca. A Classification of World Wide Mollusca. Rhine Road, Südafrika 1997 ISBN 0-620-21261-6
  • Michael P. Kerney, R. A. D. Cameron & Jürgen H. Jungbluth: Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas. 384 S., Paul Parey, Hamburg & Berlin 1983 ISBN 3-490-17918-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wurmschnegel (Boettgerilla) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien