Wurzelecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Pflanze nennt man wurzelecht, wenn Wurzel und oberirdischer Trieb die gleiche Erbinformation (DNA) haben, also dieselbe Sorte sind (im Unterschied zu veredelten Pflanzen (Chimären)). Bei wurzelechten Pflanzen ist es unerheblich, ob sie aus Stecklingen, Absenkern oder ähnlichem entstanden sind (Vegetative Vermehrung) oder aus einem Samen (Generative Vermehrung).

Siehe auch[Bearbeiten]