Wusung-Bahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wusung-Bahn
Offizielle Eröffnung der Wusung-Bahn im Jahre 1876
Offizielle Eröffnung der Wusung-Bahn im Jahre 1876
Streckenlänge: 8 km
Spurweite: 762 mm (Schmalspur)
Lokomotive der Wusung-Eisenbahn

Die Wusung-Bahn war die erste Eisenbahnstrecke Chinas. Sie war schmalspurig in der Spurweite von 762mm ausgeführt und besaß eine Länge von etwa 8 Kilometern. Am 3. Juli 1876 wurde der reguläre Verkehr aufgenommen, im Jahr 1877 wurde die Strecke aber schon wieder rückgebaut.

Geschichte[Bearbeiten]

Bei der Errichtung der Bahn waren die Engländer federführend. Da man in China die Eisenbahn als Symbol des Kolonialismus erkannte, bediente man sich folgender Finte: Man gab die Linie einfach als „Waggon-Way“ aus. Für dieses Projekt wurde der „Woosung Road Company“ 1875 die Genehmigung erteilt. Von einer „Railroad“ war also keine Rede. Der Zweck des Projektes ergab sich vor folgendem Hintergrund: Die großen Hochseeschiffe, welche nicht bis Shanghai hineinfahren konnten, wurden in Wusung entladen und dann die Ware mit Karren in die Stadt befördert. Dieses System sollte durch eine Eisenbahn modernisiert werden.

Der Betrug der Engländer flog bald auf, doch der chinesische Protest verhallte ungehört. Am 3. August 1876 wurde jedoch ein Einheimischer überfahren und die chinesischen Behörden erzwangen nun eine Betriebseinstellung. Im Dezember 1876 wurde der Betrieb zwar wieder aufgenommen, dauerte jedoch nur noch bis zum 20. Oktober 1877. Sodann wurden die Bahngebäude abgetragen, die Schienen aus dem Boden gerissen und nach Taiwan verfrachtet, wo sie verrotteten.

1898 wurde erneut eine Bahnstrecke Wusung–Shanghai gebaut.

Literatur[Bearbeiten]

  • Crush, Peter: Woosung Road. The Story of Chinas First Railway. Hong Kong 1999.
  • Currie, Blair C.: The Woosung Railroad (1872-1877). In: Papers on China 20 (1966), S. 49 ff.

Weblinks[Bearbeiten]

Koordinaten fehlen! Hilf mit.