Wuwei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wuwei (Begriffsklärung) aufgeführt.
Lage Wuweis in Gansu
Stadtbild Wuwei

Wuwei (武威市) ist eine bezirksfreie Stadt im Zentrum der chinesischen Provinz Gansu.

Das Verwaltungsgebiet der Stadt hat eine Fläche von 33.249 km² und ca. 1,87 Mio. Einwohner (2003).

In Wuwei befinden sich die Tiantishan-Grotten, die auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China stehen.

Glockenturm in Wuwei

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Wuwei setzt sich auf Kreisebene aus einem Stadtbezirk, zwei Kreisen und einem Autonomen Kreis zusammen:

  • Stadtbezirk Liangzhou (凉州区), 5.081 km², 980.000 Einwohner (2003);
  • Kreis Minqin (民勤县), Hauptort: Großgemeinde Sanlei (三雷镇), 16.016 km², 290.000 Einwohner (2003);
  • Kreis Gulang (古浪县), Hauptort: Großgemeinde Gulang (古浪镇), 5.287 km², 390.000 Einwohner (2003);
  • Autonomer Kreis Tianzhu der Tibeter (天祝藏族自治县), Hauptort: Großgemeinde Huazangsi (华藏寺镇), 7.147 km², 220.000 Einwohner (2001).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wuwei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

37.933333333333102.63333333333Koordinaten: 37° 56′ N, 102° 38′ O