Wyg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterer Wyg
Нижний Выг, Weißmeer-Ostsee-Kanal
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Vyg River.jpg
Daten
Gewässerkennzahl RU02020001322302000004960
Lage Republik Karelien (Russland)
Flusssystem Wyg
Ursprung Wygosero
63° 51′ 37″ N, 34° 19′ 45″ O63.86018734.329128
Mündung bei Belomorsk in die Onegabucht64.52423234.7826580Koordinaten: 64° 31′ 27″ N, 34° 46′ 58″ O
64° 31′ 27″ N, 34° 46′ 58″ O64.52423234.7826580
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 188 km[1]
Einzugsgebiet 27.100 km²[1]
Abfluss am Pegel Palakorgskaja-Kraftwerk[2]
AEo: 23.600 km²
Lage: 44 km oberhalb der Mündung
MNQ 1967/1988
MQ 1967/1988
Mq 1967/1988
MHQ 1967/1988
186 m³/s
227 m³/s
9,6 l/s km²
263 m³/s
Abfluss am Pegel Matko[3]
AEo: 26.500 km²
Lage: 21 km oberhalb der Mündung
MNQ 1956/1988
MQ 1956/1988
Mq 1956/1988
MHQ 1956/1988
225 m³/s
260 m³/s
9,8 l/s km²
293 m³/s
Abfluss am Pegel Mündung[4] MQ
267 m³/s
Linke Nebenflüsse Onda, Tunguda, Letnjaja
Durchflossene Stauseen Wygosero, Matkosero, Telekinskoje
Kleinstädte Nadwoizy, Belomorsk
Oberer Wyg
Верхний Выг
Gewässerkennzahl RU02020001212102000005158
Lage Republik Karelien (Russland)
Flusssystem Wyg
Abfluss über Unterer Wyg → Weißes Meer
Ursprung See Egosero
62° 38′ 43″ N, 36° 31′ 21″ O62.64528836.522617
Mündung Wygosero
63° 19′ 12″ N, 35° 18′ 48″ O63.31992935.313435
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 135 km[5]
Einzugsgebiet 3000 km²[5]
Abfluss am Pegel Woroschgora[6]
AEo: 2970 km²
Lage: 6 km oberhalb der Mündung
MNQ 1955/1961
MQ 1955/1961
Mq 1955/1961
MHQ 1955/1961
4 m³/s
26 m³/s
8,8 l/s km²
140 m³/s

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Wyg (russisch Выг, finnisch Uikujoki) ist ein Fluss in der Republik Karelien in Nordwestrussland.

Der Fluss besteht aus zwei Flussabschnitten:

Der Oberlauf wird von dem 135 km langen Oberen Wyg (russisch Верхний Выг), der in den Wygosero mündet, gebildet.[5] Er hat seinen Ursprung im südöstlich vom Wygosero gelegenen See Egosero. Er verläuft in nordwestlicher Richtung durch eine Sumpflandschaft und durchfließt dabei mehrere kleinere Seen.

Der Unterlauf wird von dem 102 km langen Unteren Wyg (russisch Нижний Выг) gebildet.[1] Er entwässert den Wygosero nach Norden und fließt zur Onegabucht, dem südwestlichen Ende des Weißen Meeres. Der Untere Wyg wird durch mehrere Staudämme und Schleusen reguliert und ist Teil des Weißmeer-Ostsee-Kanals. Ein Großteil des Wassers des Wygosero verlässt den Stausee über das Ondskoje-Wasserkraftwerk und den Unterlauf der Onda und trifft wenige Kilometer nördlich auf den eigentlichen Weißmeer-Ostsee-Kanal bzw. dem Unteren Wyg.

Das Einzugsgebiet des Wyg umfasst 27100 km². Die Gesamtlänge von Oberlauf, Unterlauf und durchflossenem Wygosero beträgt 314 km. Der mittlere Abfluss an der Mündung beträgt 267 m³/s. Im Wygosero fließen dem Wyg folgende Flüsse zu: Segescha, Onda und Woschma.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Unterer Wyg im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. Weißmeer-Kanal am Pegel Palakorgskaja-Kraftwerk – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  3. Weißmeer-Kanal am Pegel Matko – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
  4. Artikel Wyg in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  5. a b c Oberer Wyg im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  6. Oberer Wyg am Pegel Woroschgora – hydrographische Daten bei R-ArcticNET