Wyhoda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Wyhoda (Begriffsklärung) aufgeführt.
Wyhoda
(Вигода)
Wappen fehlt
Wyhoda (Ukraine)
Wyhoda
Wyhoda
Basisdaten
Oblast: Oblast Iwano-Frankiwsk
Rajon: Rajon Dolyna
Höhe: 400 m
Fläche: 15,9 km²
Einwohner: 2.278 (2004)
Bevölkerungsdichte: 143 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 77552
Vorwahl: +380 3477
Geographische Lage: 48° 56′ N, 23° 55′ O48.93416666666723.911944444444400Koordinaten: 48° 56′ 3″ N, 23° 54′ 43″ O
KOATUU: 2622055300
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 1 Dorf
Bürgermeister: Mychajlo Mazeljuch
Adresse: вул. Д. Галицького 75
77552 смт. Вигода
Statistische Informationen
Wyhoda (Oblast Iwano-Frankiwsk)
Wyhoda
Wyhoda
i1

Wyhoda (ukrainisch Вигода; russisch Выгода/Wygoda, polnisch Wygoda) ist eine in der Westukraine im ukrainischen Vorkarpatenland liegende Siedlung städtischen Typs etwa 70 Kilometer westlich der Oblasthauptstadt Iwano-Frankiwsk am Fluss Switscha und dessen Nebenfluss Misunka gelegen. Bekannt ist der Ort vor allem durch seine Waldbahn, zur gleichnamigen Siedlungsratsgemeinde zählt auch das Dorf Pazykiw (Пациків). Der Ort entstand erst im 19. Jahrhundert als Baron Leopold Popper von Podhragy im seit 1966 nach Wyhoda eingemeindeten Dorf Pacyków (heute ukrainisch Pazykiw) ab 1873 ein Holz- und Sägewerk eröffnete. Für die Zulieferung wurde wegen der Unbeständigkeit und Ineffizienz der Anlieferung 1883 eine Eisenbahn zwischen Dolyna und Wygoda errichtet (siehe Bahnstrecke Stryj–Iwano-Frankiwsk), dieses Jahr gilt auch als offizielles Gründungsjahr der heutigen Siedlung. Um die Jahrhundertwende entwickelte sich der Ort auf Grund seiner guten Infrastruktur sehr schnell, es wurde auch ein chemisches Werk eröffnet. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges kam sie zu Polen und wurde im Zweiten Weltkrieg erst von der Sowjetunion und ab 1941 bis 1944 von Deutschland besetzt. Während der ersten Besetzung durch die Sowjetunion erhielt Wyhoda 1940 den Status einer Siedlung städtischen Typs.

1945 kam die Stadt wiederum zur Sowjetunion, dort wurde sie Teil der Ukrainischen SSR und ist seit 1991 ein Teil der heutigen Ukraine.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wyhoda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien