Wysschaja Liga 1991/92

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 1991/92 nächste ►
Meister: Logo des HK Dynamo Moskau HK Dynamo Moskau
Absteiger: keiner
• Wysschaja Liga  |  Perwaja Liga ↓  |  Wtoraja Liga ↓↓

Die Saison 1991/92 der Wysschaja Liga war die 46. und letzte Spielzeit der höchsten sowjetischen Spielklasse. Teilweise wird diese Spielzeit auch als die erste und einzige Spielzeit der Eishockeymeisterschaft der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) (russisch Чемпионат СНГ по хоккею с шайбой) bezeichnet, da die Sowjetunion im Saisonverlauf aufgelöst und der Spielbetrieb durch die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten fortgesetzt wurde. Den Meistertitel der GUS sicherte sich der HK Dynamo Moskau.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die 16 Mannschaften der Wysschaja Liga spielten zunächst in 30 Saisonspielen gegeneinander. Während sich die ersten acht Mannschaften für die Zwischenrunde qualifizierten, war die Spielzeit für die übrigen acht Mannschaften vorbei. In der Zwischenrunde traten die acht Mannschaften in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften an. In Hin- und Rückspiel qualifizierten sich jeweils die beiden Gruppenersten für die Play-offs, während die anderen vier Mannschaften in Platzierungsspielen gegeneinander antreten. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Vorrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Dynamo Moskau 30 25 3 2 124 58 53
2. HK ZSKA Moskau 30 21 2 7 123 74 44
3. Krylja Sowetow Moskau 30 18 2 10 113 86 38
4. Chimik Woskressensk 30 17 2 11 97 83 36
5. Torpedo Ust-Kamenogorsk 30 16 3 11 114 109 35
6. HK Traktor Tscheljabinsk 30 15 3 12 98 83 33
7. HK Spartak Moskau 30 15 3 12 117 102 33
8. Torpedo Nischni Nowgorod 30 13 6 11 83 76 32
9. HK Lada Togliatti 30 14 2 14 83 96 30
10. Awtomobilist Jekaterinburg 30 13 2 15 89 103 28
11. Torpedo Jaroslawl 30 11 4 15 92 107 26
12. HK Awangard Omsk 30 9 5 16 80 106 23
13. Itil Kasan 30 9 4 17 71 92 22
14. HK Riga 30 10 0 20 94 127 20
15. HK Sokol Kiew 30 7 1 22 101 139 15
16. Dinamo Minsk 30 5 2 23 84 102 12

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Zwischenrunde[Bearbeiten]

Gruppe A Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK Dynamo Moskau 6 4 2 0 30 14 10
2. Chimik Woskressensk 6 3 1 2 21 18 7
3. Torpedo Nischni Nowgorod 6 2 2 2 22 23 6
4. Torpedo Ust-Kamenogorsk 6 0 1 5 12 30 1

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Gruppe B Klub Sp S U N T GT Punkte
1. HK ZSKA Moskau 6 6 0 0 29 8 12
2. HK Spartak Moskau 6 2 2 2 17 16 6
3. HK Traktor Tscheljabinsk 6 1 3 2 13 24 5
4. Krylja Sowetow Moskau 6 0 1 5 9 20 1

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte; Fett: Saisonbestwert

Spieler Team T V Pkt
Oksjuta, RomanRoman Oksjuta Woskressensk 22 14 36
Borschtschewski, NikolaiNikolai Borschtschewski Spartak Moskau 22 13 35
Astrachanzew, KonstantinKonstantin Astrachanzew Tscheljabinsk 17 16 33
Tschibirew, IhorIhor Tschibirew ZSKA Moskau 16 16 32
Nowosjolow, SergeiSergei Nowosjolow Nowgorod 16 16 32
Wostrikow, SergeiSergei Wostrikow ZSKA Moskau 20 11 31
Mironow, DmitriDmitri Mironow Krylja Sowetow Moskau 15 16 31
Chmyljow, JuriJuri Chmyljow Krylja Sowetow Moskau 15 15 30
Boldin, IgorIgor Boldin Spartak Moskau 6 24 30
Barkow, AlexanderAlexander Barkow Spartak Moskau 17 12 29

Playoffs[Bearbeiten]

Die Halbfinale, das Finale, sowie die Platzierungsspiele wurden im Modus „Best-of-Five“, das Spiel um Platz Drei im Modus „Best-of-Three“ ausgetragen.

Turnierbaum[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
  HK Dynamo Moskau 3  
  HK Spartak Moskau 1  
 
      HK Dynamo Moskau 3
    HK ZSKA Moskau 0
 
 
Spiel um Platz drei
  HK ZSKA Moskau 3   HK Spartak Moskau   2
  Chimik Woskressensk 2     Chimik Woskressensk   0

Spiel um Platz 5: HK Traktor TscheljabinskTorpedo Nischni Nowgorod 3:2

Spiel um Platz 7: Krylja Sowetow MoskauTorpedo Ust-Kamenogorsk 3:0

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Spieler der Saison
Rang Name Verein
1 Nikolai Borschtschewski HK Spartak Moskau
2 Wladimir Malachow HK ZSKA Moskau
3 Alexei Schamnow HK Dynamo Moskau
4 Andrei Trefilow HK Dynamo Moskau
5 Dmitri Mironow Krylja Sowetow Moskau
Torgefährlichste Angriffsreihe

Die torgefährlichste Angriffsreihe der Saison stellte der HK ZSKA Moskau. Die drei Stürmer Sergei Wostrikow (10 Tore), Ihor Tschibirew (21) und Oleg Petrow (22) erzielten zusammen 53 Tore.

Torgefährlichste Angriffsreihe
HK ZSKA Moskau (53 Tore)
Sergei WostrikowIhor TschibirewOleg Petrow

Meister[Bearbeiten]

Meister

Logo des HK Dynamo Moskau
HK Dynamo Moskau

Torhüter: Michail Schtalenkow, Andrei Trefilow

Verteidiger: Sergei Bautin, Dmitri Filimonow, Dmitri Frolow, Aljaksandr Judsin, Dmitri Juschkewitsch, Alexander Karpowzew, Darius Kasparaitis, Wladimir Kramskoi, Oleg Schargoroski, Sergei Sorokin

Angreifer: Aljaksandr Andryjeuski, Igor Bachmutow, Rawil Chaidarow, Igor Dorofejew, Aljaksandr Haltschenjuk, Rawil Jakubow, Alexei Jaschin, Roman Iljin, Jan Kaminski, Witali Karamnow, Igor Koroljow, Alexei Kowaljow, Sergei Petrenko, Alexei Schamnow, Waleri Tscherny

Cheftrainer: Wladimir Jursinow

Weblinks[Bearbeiten]