Wysschaja Liga 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 2000/01 nächste ►
Meister:
Aufsteiger: Krylja Sowetow Moskau
HK Spartak Moskau
↑ Superliga  |  • Wysschaja Liga  |  Perwaja Liga ↓  |  Wtoraja Liga ↓↓

Die Saison 2000/01 der Wysschaja Liga war die neunte Spielzeit der zweithöchsten russischen Eishockeyspielklasse.

Modus[Bearbeiten]

Die 25 Mannschaften der Wysschaja Liga wurden vor der Saison nach regionalen Kriterien in zwei Konferenzen eingeteilt. Die West-Konferenz enthielt mit zwölf Teilnehmern eine Mannschaft weniger als die Ost-Konferenz mit 13 Teilnehmern. Zunächst spielte jede Mannschaft vier Mal gegen jede Mannschaft innerhalb der eigenen Konferenz, sodass die Anzahl der Spiele pro Mannschaft in der West-Konferenz 44 und in der Ost-Konferenz 48 betrug.

Die vier besten Mannschaften jeder Konferenz qualifizierten sich anschließend für die Finalrunde, in der diese in Hin- und Rückspiel aufeinander trafen und deren zwei besten Mannschaften direkt in die Superliga aufstiegen. Für einen Sieg nach der regulären Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Verlängerung zwei Punkte, bei einem Unentschieden und einer Niederlage nach Verlängerung gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Qualifikationsrunden[Bearbeiten]

West-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Punkte
1. HK Spartak Moskau 44 30 3 5 1 5 207 94 102
2. Krylja Sowetow Moskau 44 30 3 5 0 6 198 88 101
3. Kristall Saratow 44 21 6 5 1 11 152 108 81
4. Chimik Woskressensk 44 23 1 7 2 11 131 110 80
5. HK Lipezk 44 24 0 4 1 15 122 105 77
6. HK ZSKA Moskau 44 17 1 6 2 18 144 129 61
7. Motor Sawolschje 44 13 1 13 0 17 103 121 54
8. Elemasch Elektrostal 44 15 0 4 2 23 96 149 51
9. HK Woronesch 44 13 1 6 2 22 117 139 49
10. THK Twer 44 12 1 5 3 23 102 154 46
11. Spartak Sankt Petersburg 44 6 1 6 2 29 84 178 28
12. Diselist Pensa 44 7 0 4 2 31 74 155 27

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Ost-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Punkte
1. HK Sibir Nowosibirsk 48 38 1 0 0 9 204 105 116
2. Neftjanik Almetjewsk 48 29 2 5 2 10 174 97 98
3. Energija Kemerowo 48 27 4 4 1 12 136 98 94
4. HK Traktor Tscheljabinsk 48 27 1 4 1 15 140 104 88
5. Rubin Tjumen 48 24 1 7 1 15 141 128 82
6. Metallurg Serow 48 23 1 4 0 20 137 127 75
7. Ischstal Ischewsk 48 20 3 4 3 18 132 116 73
8. Kedr Nowouralsk 48 18 1 8 1 20 132 142 65
9. ZSK WWS Samara 48 17 1 6 5 19 115 121 64
10. Motor Barnaul 48 14 1 1 3 29 113 158 48
11. Neftjanik Leninogorsk 48 12 2 6 0 28 97 144 46
12. Juschny Ural Orsk 48 9 2 5 2 30 108 179 38
13. Sputnik Nischni Tagil 48 5 0 4 1 38 103 213 20

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Finalrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS U OTN N T GT Punkte
1. HK Spartak Moskau 14 13 0 0 0 1 67 31 39
2. Krylja Sowetow Moskau 14 11 0 2 0 1 58 25 35
3. HK Sibir Nowosibirsk 14 8 1 1 0 4 61 36 27
4. Neftjanik Almetjewsk 14 8 1 1 0 4 36 27 27
5. Energija Kemerowo 14 4 0 0 0 10 43 55 12
6. Kristall Saratow 14 3 0 1 1 9 25 57 11
7. HK Traktor Tscheljabinsk 14 3 0 1 0 10 30 60 10
8. Chimik Woskressensk 14 2 0 3 0 9 33 58 9

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Weblinks[Bearbeiten]