Wysschaja Liga 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysschaja Liga
◄ vorherige Saison 2009/10 nächste ►
Meister: HK Jugra Chanty-Mansijsk.png HK Jugra Chanty-Mansijsk
Aufsteiger: HK Jugra Chanty-Mansijsk
Absteiger: Chimik Woskressensk, Titan Klin, Progress Glasow, THK Twer, HK Rys Podolsk, HK Lipezk, ZSK WWS Samara, Gasprom-OGU Orenburg
↑ KHL  |  • Wysschaja Liga  |  Perwaja Liga ↓

Die Saison 2009/10 der Wysschaja Liga war die 18. Spielzeit der zweithöchsten russischen Eishockeyspielklasse. Den Meistertitel, den sogenannten Bratin Cup, gewann der HK Jugra Chanty-Mansijsk zum zweiten mal in Folge und erreichte damit die sportliche Qualifikation für den Aufstieg in die KHL. Aufgrund der Reform der zweiten Spielklasse mussten sich nach der Saison Chimik Woskressensk und der HK Lipezk aus finanziellen Gründen zurückziehen, während andere Mannschaften in die Perwaja Liga abstiegen.

Modus[Bearbeiten]

Die 27 Mannschaften der Wysschaja Liga wurden vor der Saison nach regionalen Kriterien in drei Konferenzen eingeteilt. Die West-Konferenz hatte mit zehn Mannschaften einen Teilnehmer mehr als die Zentral-Konferenz mit neun Mannschaften und zwei mehr als die Ost-Konferenz mit acht Mannschaften. Zunächst spielte jede Mannschaft sechs Mal gegen jeden Gegner innerhalb der eigenen Konferenz, sodass die Anzahl der Spiele pro Mannschaft in der West-Konferenz 54, in der Zentral-Konferenz 48 und in der Ost-Konferenz 42 betrug.

Die acht besten Mannschaften qualifizierten sich anschließend für das Achtelfinale der Playoffs, in denen der Zweitligameister ausgespielt wurde, während die folgenden 16 Mannschaften bereits im Playoff-Sechzehntelfinale begannen. Für einen Sieg nach der regulären Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, bei einem Sieg nach Verlängerung zwei Punkte, bei einer Niederlage nach Verlängerung gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

West-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Disel Pensa 54 37 2 6 9 166 80 121
2. Krylja Sowetow Moskau 54 27 8 5 14 187 143 102
3. Chimik Woskressensk 54 28 6 4 16 165 153 100
4. Titan Klin 54 26 4 3 21 188 170 89
5. HK Rjasan 54 24 4 5 21 176 172 85
6. THK Twer 54 22 4 3 25 172 182 77
7. HK WMF Sankt Petersburg 54 20 6 5 23 161 141 77
8. HK Lipezk 54 21 3 4 26 171 178 73
9. HK Sarow 54 14 5 5 30 126 174 57
10. HK Rys Podolsk 54 7 2 4 41 114 233 29

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Zentral-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. Toros Neftekamsk 48 34 5 4 5 172 96 116
2. Molot-Prikamje Perm 48 32 4 1 11 187 116 105
3. Ischstal Ischewsk 48 23 5 7 13 139 97 86
4. Neftjanik Almetjewsk 48 24 5 3 16 159 124 85
5. Ariada-Akpars Wolschsk 48 23 0 6 19 135 129 75
6. Gasprom-OGU Orenburg 48 15 2 5 26 129 171 54
7. Kristall Saratow 48 14 5 2 27 132 156 54
8. Progress Glasow 48 10 4 2 32 110 186 40
9. ZSK WWS Samara 48 9 2 2 35 104 192 33

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Ost-Konferenz[Bearbeiten]

Klub Sp S OTS OTN N T GT Punkte
1. HK Jugra Chanty-Mansijsk 42 30 3 4 5 148 88 100
2. Gasowik Tjumen 42 23 5 4 10 133 86 83
3. Juschny Ural Orsk 42 17 4 5 16 98 97 64
4. Sauralje Kurgan 42 15 6 4 17 121 127 61
5. HK Metschel Tscheljabinsk 42 14 4 4 20 97 130 54
6. Jermak Angarsk 42 13 4 7 18 98 118 54
7. Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk 42 13 2 1 26 107 135 44
8. Sputnik Nischni Tagil 42 10 5 4 23 118 139 44

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

  Sechzehntelfinale Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                               
   
   
  Z1  Toros Neftekamsk 3  
  W6  THK Twer 1  
W6  THK Twer 3
O6  Jermak Angarsk 1  
  Z1  Toros Neftekamsk 3  
  Z3  Ischstal Ischewsk 1  
   
   
  Z3  Ischstal Ischewsk 3
  O3  Juschny Ural Orsk 2  
O3  Juschny Ural Orsk 3
Z8  Progress Glasow 1  
  Z1  Toros Neftekamsk 3  
  Z2  Molot-Prikamje Perm 0  
   
   
  Z2  Molot-Prikamje Perm 3
  W5  HK Rjasan 0  
W5  HK Rjasan 3
Z7  Kristall Saratow 2  
  Z2  Molot-Prikamje Perm 3
  O2  Gasowik Tjumen 2  
   
   
  O2  Gasowik Tjumen 3
  O7  Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk 0  
O4  Sauralje Kurgan 1
O7  Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk 3  
Z1  Toros Neftekamsk 1
O1  HK Jugra Chanty-Mansijsk 3
   
   
  O1  HK Jugra Chanty-Mansijsk 3  
  O5  HK Metschel Tscheljabinsk 2  
O5  HK Metschel Tscheljabinsk 3
Z6  Gasprom-OGU Orenburg 0  
  O1  HK Jugra Chanty-Mansijsk 3  
  Z4  Neftjanik Almetjewsk 1  
   
   
  W3  Chimik Woskressensk 2
  Z4  Neftjanik Almetjewsk 3  
Z4  Neftjanik Almetjewsk 3
O8  Sputnik Nischni Tagil 1  
  O1  HK Jugra Chanty Mansijsk 3
  W1  Disel Pensa 1  
   
   
  W1  Disel Pensa 3
  Z5  Ariada-Akpars Wolschsk 1  
Z5  Ariada-Akpars Wolschsk 3
W7  HK WMF Sankt Petersburg 0  
  W1  Disel Pensa 3
  W4  Titan Klin 1  
   
   
  W2  Krylja Sowetow Moskau 2
  W4  Titan Klin 3  
W4  Titan Klin 3
W8  HK Lipezk 1  

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Spiele des Halbfinals fanden am 10., 11., 14. und 15. April 2010 statt

Begegnungen Serie 10. April 11. April 14. April 15. April
Logo HK Toros Neftekamsk 2007.gif Toros Neftekamsk Molot-Prikamje Perm Logo.jpg Molot-Prikamje Perm 3:0 in Neftekamsk
4:3 n. V.
(2:1, 0:0, 1:2, 1:0)
in Neftekamsk
2:1
(0:0, 2:1, 0:0)
in Perm
3:0
0:3 (1:0, 0:0, 2:0)
HK Jugra Chanty-Mansijsk.png HK Jugra Chanty-Mansijsk Disel Pensa Logo.png Disel Pensa 3:1 in Chanty-Mansijsk
4:1
(1:1, 1:0, 2:0)
in Chanty-Mansijsk
1:1
(0:1, 0:2, 1:1)
in Pensa
1:4
(1:0, 0:1, 0:3)
in Pensa
2:1 n. V.
(1:0, 0:1, 0:0, 1:0)

Finale[Bearbeiten]

Die Spiele des Finales fanden am 22., 23., 26. und 27. April 2010 statt

Begegnungen Serie 22. April 23. April 26. April 27. April
Logo HK Toros Neftekamsk 2007.gif Toros Neftekamsk HK Jugra Chanty-Mansijsk.png HK Jugra Chanty-Mansijsk 1:3 in Neftekamsk
2:4
(0:1, 1:1, 1:2)
in Neftekamsk
2:3 (n. V.)
(0:1, 2:1, 0:0, 0:1)
in Chanty-Mansijsk
4:2
(1:1, 1:1, 2:0)
in Chanty-Mansijsk
1:2
(0:1, 0:1, 1:0)

Weblinks[Bearbeiten]