XML-Editor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein XML-Editor ist ein Computerprogramm zum Editieren von XML-Dokumenten. Neben der bei normalen Text-Editoren möglichen Eingabe von Klartext haben XML-Editoren besondere Fähigkeiten, die den Benutzer bei der Eingabe von Daten unterstützen, deren korrekter Aufbau durch eine zum Dokument zugehörige Dokumenttypdefinition (DTD) oder ein XML Schema festgelegt wird. Der Editor ist dadurch in der Lage, nur gültige Dateneingaben zuzulassen und andere zurückzuweisen, was Fehleingaben verhindert.

XML-Editoren bieten häufig auch verschiedene Sichtweisen auf die XML-Dateien. Die Textansicht zeigt den Inhalt der XML-Daten direkt an und wird in aller Regel durch Syntax-Highlighting und automatische Vervollständigung unterstützt. In der Gridansicht werden die Elemente als hierarchische Gitter bzw. Tabelle dargestellt. Die Browseransicht zeigt, wie die Daten in einem Browser angezeigt würden.

XML-Editoren gibt es als Standalone-Programm, als Plugin in einen anderen Editor/Anzeigeprogramm oder auch webbasiert.

Weblinks[Bearbeiten]