XNOR-Gatter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gatter-Typen
  NOT
AND NAND
OR NOR
XOR XNOR

Ein XNOR-Gatter (engl. eXclusive NOT OR) ist ein Gatter, bei dem am Ausgang genau dann eine logische „1“ anliegt, wenn an einer geraden Anzahl von Eingängen „1“ anliegt und an den restlichen „0“. Im Fall von zwei Eingängen liegt am Ausgang also genau dann „1“ an, wenn an beiden Eingängen „1“ oder an beiden Eingängen „0“ anliegt (im zweiten Fall liegt an null Eingängen „1“ an, und 0 zählt als gerade Zahl). Die XNOR-Verknüpfung wird auch als Äquivalenz, Biimplikation oder Bikonditional bezeichnet.

Übersicht[Bearbeiten]

Funktion Schaltsymbol Wahrheitstabelle Relais-Logik
IEC 60617-12 US ANSI 91-1984 DIN 40700 (vor 1976)
Y = \overline{A \,\underline{\lor}\, B}

Y = A \,\overline{\underline{\lor}}\, B

Y = \overline{A \oplus B}
IEC XNOR label.svg Xnor-gate-en.svg Logic-gate-xnor-de.svg
oder
Logic-gate-xnor-de-2.svg
A B Y = A XOR B Y = A XNOR B
0 0 0 1
0 1 1 0
1 0 1 0
1 1 0 1
Relay xnor.svg

Logiksynthese[Bearbeiten]

Das XNOR-Gatter lässt sich durch ein XOR-Gatter mit nachgeschaltetem NICHT-Gatter (Inverter) aufbauen.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Tietze, Ulrich; Schenk, Christoph: Halbleiter-Schaltungstechnik. 12. Auflage. Springer, 2002, ISBN 3-540-42849-6.
  •  Beuth, Klaus: Digitaltechnik. 10. Auflage. Vogel, 1998, ISBN 3-8023-1755-6.
  •  Seifart, Manfred; Beikirch, Helmut: Digitale Schaltungen. 5. Auflage. Technik, 1998, ISBN 3-341-01198-6.