Xalan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xalan
Maintainer Apache Software Foundation
Aktuelle Version 2.7.1 (Xalan-J)
1.11 (Xalan-C)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache Java (Programmiersprache) und C++
Kategorie XSLT Framework
Lizenz Apache License 2.0
xalan.apache.org

Xalan ist ein XSLT-Prozessor der Apache Software Foundation. Er transformiert XML-Dateien mithilfe von XSLT-Stylesheets (z. B. in XHTML oder Text).

Xalan ist als Java-Version (Xalan-J) und als C++-Version (Xalan-C) erhältlich. Die Java-Variante implementiert die standardisierte Schnittstelle Java API for XML Processing (JAXP), die Teil der Java 2 Platform Enterprise Edition (J2EE) sowie seit Version 1.4 auch der Java Platform, Standard Edition (JSE) ist.

Xalan diente auch als Vorlage für eine von Sun Microsystems angepasste Variante („com.sun.org.apache.xalan“), die als XSLT-Implementierung in deren Java-Laufzeitumgebung enthalten ist. Zuvor war es bereits in den am meisten verbreiteten Java-Applikationsservern enthalten, beispielsweise in IBM Websphere und WildFly.

Release 2.7.1 von Xalan unterstützt die W3C-Standards XSLT 1.0 und XPath 1.0. Deren Nachfolger XSLT 2.0 und XPath 2.0 werden von Xalan nicht unterstützt (Stand März 2011).

Geschichte[Bearbeiten]

Version 1.0.0 von Xalan wurde im März 2000 veröffentlicht.[1] Xalan wurde ursprünglich von Scott Boag bei IBM unter dem Namen LotusXSL entwickelt[2], dann als Unterprojekt des Apache XML Project als OpenSource freigegeben und ist seit Oktober 2004 ein eigenständiges Projekt der Apache Software Foundation.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Shane Curcuru: [ANN] Xalan-J 1.0.0 Gold Release posted to xml.apache.org/dist!. In: Mail-Archiv auf mail-archives.apache.org. 21. März 2000 (online, abgerufen am 16. Mai 2007).
  2. alphaWorks : LotusXSL : Überblick
  3.  Chapter 3: History. In: Xalan Project Charter. Apache Software Foundation, 2005 (online, abgerufen am 16. Mai 2007).