Xanthomonadaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xanthomonadaceae
Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Gammaproteobacteria
Ordnung: Xanthomonadales
Familie: Xanthomonadaceae
Wissenschaftlicher Name der Ordnung
Xanthomonadales
Saddler & Bradbury 2005
Wissenschaftlicher Name der Familie
Xanthomonadaceae
Saddler & Bradbury 2005

Die Xanthomonadaceae sind eine Familie der Proteobacteria und bilden die Ordnung Xanthomonadales. Es handelt sich um gram-negative Bakterien, die nur in Gegenwart von Sauerstoff (obligat aereob) leben können.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Zellen sind stäbchenförmig. Einige Arten sind polar begeißelt, andere bewegen sich gleitend. Auch unbewegliche Bakterien sind in der Familie vertreten. Überdauerungsorgane wie Sporen werden nicht gebildet. Es sind Oxidase-positive wie auch Oxidase-negative Arten vorhanden, der Katalase-Test verläuft hingegen bei allen Arten negativ. Viele Arten bilden auffällige Farbstoffe, so sind Kolonien von Xanthomonas durch spezielle Pigmente wie Xanthomonadine, brom-haltige Polyene oft gelb gefärbt.

Ökologie[Bearbeiten]

Xanthomonadaceae sind weit verbreitet und besiedeln eine große Vielfalt von Habitaten. Arten der Gattung Lysobacter kommen in Boden und Süßwasser vor. Nevskia kommt bevorzugt auf Wasseroberflächen vor und formt flächige Rosetten aus verzweigten, schleimigen Stielen.

Viele Arten, vor allem aus der Gattung Xanthomonas sind pflanzenpathogen, einige können auch für Menschen gefährlich sein. Die Gattung Stenotrophomonas tritt häufig in Krankenhäusern auf und kann an nosokomialen Infektionen beteiligt sein. Xylella fastidiosa kommt im Pflanzengewebe, speziell im Xylem, vor und kann pflanzenpathogen wirken. Sie ist der Auslöser der Pierce'schen Krankheit (Pierce's Disease) bei Wein und anderer Pflanzenkrankheiten.

Systematik[Bearbeiten]

Eine Auswahl der Gattungen[1]:

Quellen[Bearbeiten]

  1. National Center for Biotechnology Information (NCBI)

Literatur[Bearbeiten]

  • George M. Garrity: Bergey's manual of systematic bacteriology. 2. Auflage. Springer, New York, 2005, Volume 2: The Proteobacteria, Part B: The Gammaproteobacteria
  • Michael T. Madigan, John M. Martinko, Jack Parker: Brock - Mikrobiologie. 11. Auflage. Pearson Studium, München 2006, ISBN 3-8274-0566-1
  • Heribert Cypionka: Grundlagen der Mikrobiologie, 3. Aufl. Springer-Verlag, Heidelberg u. a. O. 2006, ISBN 3-540-24084-5. Einführendes Lehrbuch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Xanthomonadaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien