Xavier University of Louisiana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Xavier University of Louisiana
Motto Deo Adjuvenate, Non Timendum
Gründung 1915
Trägerschaft privat
Ort New Orleans, Louisiana, USA
Präsident Norman Francis
Studenten 4.121
Professoren 241
Stiftungsvermögen 90 Mio. US-Dollar[1]
Hochschulsport Gulf Coast Athletic Conference
Website newsite.xula.edu
Xavier University of Louisiana

Xavier University of Louisiana (XULA) ist ein katholisch orientierte Hochschule in New Orleans, der größten Stadt im US-Bundesstaat Louisiana.

Nach über 4.100 vor dem Hurrikan Katrina (2005) sind es jetzt wieder über 4.000 Studenten. 2007 wurden 521 Absolventen graduiert, insgesamt bereits über 18.000.

Mission[Bearbeiten]

Die XULA ist von 105 „historically Black" und 253 „Catholic" Colleges das einzige Institut, das beide Kennzeichnungen vereint. Es kann auch als einziges für sich in Anspruch nehmen, von einer päpstlich kanonisierten Heiligen, nämlich Katherine Maria Drexel gegründet zu sein.

Als Ausrichtung gilt die Unterstützung einer gerechten und humanen Gesellschaft. Sie bereitet ihre Studenten darauf vor, Rollen in der Führung und im Dienste der Gesellschaft anzunehmen. Diese Vorbereitung findet statt in pluralistischer Lehre und Lernumgebung mit allen relevanten Mitteln einschließlich Forschung und Dienstleistung.

The current Mission Statement of Xavier in many ways quite identical to the founding Mission:
Xavier University of Louisiana is Catholic and historically Black. The ultimate purpose of the University is the promotion of a more just and humane society. To this end, Xavier prepares its students to assume roles of leadership and service in society. This preparation takes place in a pluralistic teaching and learning environment that incorporates all relevant educational means, including research and community service.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Absolventen[Bearbeiten]

  • Alvin J. Boutte - Gründer und Vorstand des größten schwarz-geführten Finanzinstituts Indecorp sowie der Independence Bank und der Drexel National Bank in Chicago
  • Bernard Randolph - Ehem. General der USAF, einer von nur 3 Afro-Amerikanern im Rang eines 4-Sterne-Generals bei den US-Streitkräften
  • Charles Champion - einflussreicher US-Pharmazeut für pflanzliche Medizin
  • Annabelle Bernard - erste schwarze Hauptdarstellerin bei der Deutschen Oper in Berlin
  • George McKenna III - Erziehungswissenschaftler, entwickelte aus einer „bad urban school" ein exzellentes Erziehungsmodell, das Basis für den Fernsehfilm „The George McKenna Story" (1986) wurde
  • Marie McDemmond - erste weibliche Präsidentin der Norfolk State University
  • Louis Castenell - Dekan des University of Cincinnati's College of Education
  • Alexis Herman - erster afro-amerikanischer US-Arbeitminister
  • Ivan L. R. Lemelle - Richter am US-Bezirksgericht in New Orleans
  • Regina Benjamin - Physikerin, erste afro-amerikanische Frau als Kuratorin beim American Medical Association's Board of Trustees
  • Sherrie Brown Littlejohn - Vizepräsidentin und Pressesprecherin des Telekommunikations-Unternehmens SBC Messaging in Ramon, Kalifornien, einer Tochtergesellschaft von SBC Communications
  • Rosalind Miller - Direktorin des J. B. Henderson Family Investment Center in New Iberia, Louisiana, das sich um Niedrigeinkommensbezieher kümmert
  • Patrice Jean - an der Princeton University ausgezeichnet als „Unsung Heroine" für ihre sozialrechtlichen Bemühungen sowie mit einem Preis für „effectiveness in teaching molecular biology"

Preisträger[Bearbeiten]

  • 2006: Ehrendoktorwürde für Barack Obama - Senator und 44. US-Präsident

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Xavier University of Louisiana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Best Colleges 2010 - Xavier University of Louisiana. In: U.S. News & World Report. (englisch). Eingesehen am 28. März 2010

29.965219-90.106994Koordinaten: 29° 57′ 55″ N, 90° 6′ 25″ W