Xihoumen-Brücke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

30.061666666667121.90636111111Koordinaten: 30° 3′ 42″ N, 121° 54′ 22,9″ O

f1

Xihoumen-Brücke
Xihoumen-Brücke
Nutzung Straßenbrücke
Querung von

Ostchinesisches Meer

Ort Zhoushan
Konstruktion Hängebrücke
Gesamtlänge 2,7 km
Längste Stützweite 1650 m
Lichte Höhe 49,5 m
Baukosten 2,48. Mrd. Yuán
Baubeginn 2004
Fertigstellung 2008
Lage
Xihoumen-Brücke (China)
Xihoumen-Brücke

Die Xihoumen-Brücke (西堠门大桥; Xīhòumén Dàqiáo) ist eine Hängebrücke, die weltweit mit 1650 Metern, nach der Akashi-Kaikyō-Brücke, die zweitgrößte Stützweite aufweist. Der Straßenbrückenzug, bestehend aus der Hängebrücke mit einer Länge von 2,7 Kilometern und den beidseitig anschließenden Zufahrtsbrücken, hat eine Gesamtlänge von 5,3 Kilometern. Er verbindet auf vier Fahrstreifen in China die Inseln Jintang und Cezi der Inselgruppe Zhoushan im Ostchinesischen Meer. Das Bauwerk gehört zu fünf Großbrücken, die zusammen eine Verbindung Zhoushans mit dem chinesischen Festland herstellen. Die Xihoumen-Brücke wurde nach rund vier Jahren Bauzeit im Jahr 2008 dem Verkehr übergeben. Die Baukosten betrugen zirka 2,48 Milliarden Yuan.

Konstruktion[Bearbeiten]

Blick vom Pylon während der Bauzeit

Die Hauptbrücke ist eine Hängebrücke mit einer Gesamtlänge von 2713 m. Die mittlere Öffnung hat eine Hauptstützweite von 1650 m. Eine Besonderheit der Brücke ist deren asymmetrische Konstruktion in den Seitenfeldern. Im nördlichen Feld mit 578 m Länge hängt die Fahrbahn, wie üblich, an den Tragseilen. Dagegen ist beim 485 m langen südlichen Feld, das schon auf der Insel Jintang liegt, der Fahrbahnträger auf Pfeilern gelagert. Der 36 m breite, aerodynamisch günstig gestaltete Fahrbahnträger weist zwei stählerne Hohlkastenquerschnitte von 3,26 m Höhe auf, die im lichten Abstand von 6,0 m angeordnet und durch Querträger miteinander verbunden sind. Die Pylone weisen eine Höhe von 211 m auf und sind auf jeweils 24 Bohrpfählen mit 2,8 m Durchmesser gegründet. Sie bestehen aus Stahlbeton und sind in Querrichtung durch drei Querriegel biegesteif miteinander verbunden. Die Tragseile besitzen bis zu 87 cm Durchmesser. Die Durchfahrtshöhe für Schiffe beträgt bei Flut 49,5 m mit einer lichten Durchfahrtsbreite von 630 m.

Weblinks[Bearbeiten]