Xin (Xinyang)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xin (chinesisch 新县Pinyin Xīn Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Xinyang in der chinesischen Provinz Henan. Er hat eine Fläche von 1.554 km² und zählt 340.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Xinji (新集镇).

Die ehemalige Stätte der revolutionären Stützpunktgebiete von Hubei-Henan-Anhui (E-Yu-Wan geming genjudi jiudi 鄂豫皖革命根据地旧址) und das ehemalige Hauptquartier der 25. Armee der Chinesischen Roten Armee der Arbeiter und Bauern[1] aus dem Jahr 1933 stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Xin aus fünf Großgemeinden und zehn Gemeinden zusammen. Diese sind:

  • Großgemeinde Xinji (新集镇), Hauptort, Sitz der Kreisregierung;
  • Großgemeinde Balifan (八里畈镇);
  • Großgemeinde Shawo (沙窝镇);
  • Großgemeinde Suhe (苏河镇);
  • Großgemeinde Wuchenhe (吴陈河镇);
  • Gemeinde Chendian (陈店乡);
  • Gemeinde Doushanhe (陡山河乡);
  • Gemeinde Guojiahe (郭家河乡);
  • Gemeinde Huwan (浒湾乡);
  • Gemeinde Jianchanghe (箭厂河乡);
  • Gemeinde Kafang (卡房乡);
  • Gemeinde Qianjin (千斤乡);
  • Gemeinde Sidian (泗店乡);
  • Gemeinde Tianpu (田铺乡);
  • Gemeinde Zhouhe (周河乡).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chinesische Rote Armee der Arbeiter und Bauern (Zhongguo gong-nong hongjun di-ershiwu jun silingbu jiuzhi 中国工农红军第二十五军司令部旧址)

Weblinks[Bearbeiten]

31.644114.88Koordinaten: 31° 39′ N, 114° 53′ O