Xitami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xitami ist ein kleiner, freier Webserver von iMatix, der primär für Windows und Linux- bzw. Unix-Distributionen entwickelt wurde. Aufgrund seiner Portabilität kann er aber auch unter AIX, Solaris und OpenVMS betrieben werden. Xitami unterstützt alle wichtigen Webstandards und wird aktiv weiterentwickelt.

Versionsgeschichte[Bearbeiten]

Der erste Xitami-Server wurde 1996 vorgestellt. Bis 2000 wurde er regelmäßig zur Version 2.5 weiterentwickelt, von da an gab es bis 2009 nur noch Sicherheits-Updates.

Mitte 2009 wurde eine neue Version des Xitami-Servers namens X5 veröffentlicht. X5 wurde in C99 geschrieben und nutzt die Apache Portable Runtime.

Name[Bearbeiten]

In der englischsprachigen Welt wird Xitami vorgeworfen, einen unaussprechlichen Produktnamen zu verwenden, der mit „X" anfängt. Tatsächlich wurde der Name von den Entwicklern in letzter Minute gewählt, als sie erkannten, dass ihre ursprüngliche Wahl von einem anderen Webserver benutzt wurde, der aber inzwischen ausgestorben ist. „Xitami" ist einfach „iMatix" rückwärts gelesen.
Wegen der Ausspracheunsicherheiten wird in den FAQ empfohlen, das „X" als „Sch" oder wie im Deutschen als „Ks" auszusprechen.

Weblinks[Bearbeiten]