Xotox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
xotox auf dem E-Tropolis 2014 in Oberhausen

Xotox (Eigenschreibweise: xotox) ist ein Musikprojekt, das 1998 von Andreas Davids gegründet wurde. Die Musik besteht vordergründig aus technoiden Beats, kurzen und einprägsamen Melodieläufen und eingestreuten Samples.

Umsetzung[Bearbeiten]

Am 1. Juni 2003 kam der Vertrag mit dem Plattenlabel Pronoize zustande. Der auf dem Album „Lichtlos“ enthaltene Track „Eisenkiller“ entwickelte sich im Winter 2003/2004 zu einem Clubhit. Das Album selbst gelangte als eines der ersten Rhythm-’n’-Noise-Alben in die DAC (Deutsche Alternative Charts).

Das im Juni 2005 veröffentlichte Album „[PSI]“ erreichte den zweiten Platz in den DAC und behielt diese Position drei Wochen lang.

Am 16. April 2006 veröffentlichte Xotox sein erstes Livealbum „Dokumentation 1: Ton“.

Das im März 2008 veröffentlichte Album „In den zehn Morgen“ erreicht Platz 1 in den DAC.

Im Mai 2008 erschien mit „Hyperactive – The Best Of“ ein exklusives Nordamerika-Release bei Vendetta Music (als offizielles Lizenzprodukt von Pronoize).

Im September 2009 erschien mit „We are deaf“ eine Split-CD von Xotox und Detune-X als Jewelcase-Version und limitiertes Boxset mit Genehmigung von ProNoize auf dem italienischen Label Rustblade.

Im März 2010 erschien „Die Unruhe 2.0“ als Re-Release des Originals aus dem Jahre 2004 mit allen Originaltiteln und zusätzlich 2 bisher unveröffentlichten Tracks (die aus der gleichen Session stammen wie die Originaltracks), jedoch ohne die damals enthaltenen Remixe. Alles wurde neu gemastert und mit einem komplett neuen Artwork versehen.

Im Mai 2012 feiert Xotox 10 Jahre „Eisenkiller“ mit einer eigens hierfür produzierten EP. Diese enthält nicht nur das Original aus dem Jahr 2002, sondern auch eine 2012er-Version und Remixe, zusätzlich noch ein bisher unveröffentlichtes (und offiziell unvollendetes) Stück aus dem Jahr 2008. Als besonderen Bonus sind mit den Demoversionen von „Schwanengesang“ und „Notwehr“ zwei exklusive Vorschauen auf das kommende Album mit enthalten. Die EP ist auf 1000 Stück limitiert, von denen 300 Stück zudem als spezielle Fan-Edition mit einer handnummerierten, (handgeschlagen) rostigen Metallplatte mit ausgelasertem Logo erschien.

Passend zum 15-jährigen Jubiläum erscheint im Mai 2013 mit „Schwanengesang“ das vierte offizielle Album auf ProNoize in zwei Formaten (Standard Jewel-Case-Version und limitierte Doppel-CD im Digipack). Die limitierte Auflage beinhaltet zusätzlich eine Bonus-CD mit diversen Remixen und Zusammenarbeiten bekannter Größen. „Schwanengesang“ erreicht Platz 6 in den DAC und Platz 12 in den EAC (European Alternative Charts).

Im Mai 2014 erscheint mit "Redux" erstmals eine Veröffentlichung auf Vinyl. Für dieses Add-on zum 2013er Album "Schwanengesang" wurden Remixe von Suicide Commando, Monolith, Kiew, Ambassador21, Mondträume, Sci-Fi Industries und Aehm angefertigt, außerdem enthält "Redux" noch das bisher unveröffentlichte "Ritmo diabolico" und das rare "Guardian Angel". Dieses 12" Vinyl ist weltweit auf 300 Stück limitiert, 100 Stück davon in rotem Vinyl. "Redux" erreicht Platz 3 in den DAC.

Andreas Davids von xotox auf dem E-Tropolis 2014 in Oberhausen

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1999: Stückgut
  • 1999: Epos
  • 2000: Monolith
  • 2000: Disinhibition
  • 2001: Normalzustand: Angst
  • 2001: Rhythm of Fear (Live in Jena)
  • 2002: Silberfieber
  • 2002: Indre Stilhed – The Silent Side of Xotox" (auf 200 Stck. limitierte CD-R)
  • 2002: Nothing (EP)
  • 2003: Zu hart für's Sauerland (mit Industriepalast)
  • 2003: Industrielle Zertrümmerung eines Schädels (limitierte 23 CD-R, mit Tscheljabinsk65)
  • 2003: Lichtlos
  • 2004: Die Unruhe (Limited Edition)
  • 2005: [PSI] (Limited Edition)
  • 2006: Dokumentation 1: Ton (limitiert auf 1000 Stck.)
  • 2008: In den zehn Morgen (CD und Limited Box-Set, incl. Bonus-CD „Early Recordings 1999–2002“, limitiert auf 1000 Stck.)
  • 2008: Hyperactive – The Best Of (exklusives Nordamerika-Release)
  • 2009: We are deaf (Split-Album mit Detune-X; limitiert auf 799 Stck. und als Box-Set limitiert auf 199 Stck.)
  • 2010: Die Unruhe 2.0
  • 2012: Eisenkiller (limitierte EP zum 10-jährigen Jubiläum des Clubhits „Eisenkiller“, 300 Stück als „Fan-Edition“ mit Bandlogo aus Metall)
  • 2013: Schwanengesang (CD und Limited Box-Set, incl. Remix-CD)
  • 2014: Redux (12" Vinyl lim. auf 300 Exemplare, davon 100 in rotem Vinyl)
  • Außerdem erschien 2001 das Album „re<attack (Xotox is remixed by LoD)“, das jedoch kein offizielles Xotox-Album ist.

Weblinks[Bearbeiten]