Xuanwu (Peking)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage Xuanwus in Peking

Xuanwu (chinesisch 宣武区Pinyin Xuānwǔ Qū) war ein Stadtbezirk der chinesischen Hauptstadt Peking mit 550.000 Einwohnern. Am 1. Juli 2010 wurde er aufgelöst und seine Fläche in den Stadtbezirk Xicheng integriert.

Das Hauptgebäude der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua in Xuanwu
Markt am Eingang zum Himmelstempel in Xuanwu

Lage[Bearbeiten]

Xuanwu lag südwestlich des Stadtzentrums (Tiananmen), war 16,5 km² groß und war damit nach Chongwen der zweitkleinste Stadtbezirk der historischen Altstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Obwohl oder gerade weil der Stadtteil eine wechselvolle geschichtliche Entwicklung hinter sich hatte, fanden umgreifende Veränderungen statt. Zahlreiche der ursprünglichen Hutongs wurden abgerissen, nicht zuletzt in Vorbereitung auf die Olympischen Sommerspiele 2008.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Xuanwu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.894262116.382425Koordinaten: 39° 54′ N, 116° 23′ O