Xyridaceae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Xyridaceae
Xyris complanata

Xyris complanata

Systematik
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Xyridaceae
Wissenschaftlicher Name
Xyridaceae
C.Agardh

Die Xyridaceae sind eine Pflanzenfamilie innerhalb der Ordnung der Süßgrasartigen (Poales). Die fünf Gattungen mit 260 bis 300 Arten sind vor allem in den Tropen und Subtropen verbreitet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Es sind meist ausdauernde, seltener einjährige, krautige Pflanzen mit Rhizomen. Die wechselständigen Laubblätter sind in einer basalen Blattrosette konzentriert oder spiralig oder zweizeilig am Stängel angeordnet. Die einfachen Laubblätter sind parallelnervig und haben einen glatten Rand.

In ährigen, traubigen oder kopfigen Blütenständen mit Hochblättern (Brakteen) sind die Blüten zusammengefasst. Die zwittrigen, dreizähligen Blüten sind radiärsymmetrisch bis stark zygomorph. Die drei (selten zwei) Kelchblätter sind gleichgestaltig. Die drei Kronblätter sind meist gelb, seltener weiß oder blau. Es sind ein oder zwei Kreise mit je drei freie Staubblättern vorhanden, bei manchen Taxa sind sie mit den Kronblättern verwachsen. Bei manchen Taxa sind drei Staubblätter zu Staminodien reduziert. Die Staminodien sind bei vielen Xyris-Arten kronblattartig. Drei Fruchtblätter sind zu einem oberständigen Fruchtknoten verwachsen. Der Griffel ist dreigeteilt, endend in ein oder drei Narben.

Es werden Kapselfrüchte gebildet, die (selten ein bis sechs) 15 bis 90 oder mehr Samen enthalten. Die meist gerippten Samen sind geflügelt oder ungeflügelt.

Systematik[Bearbeiten]

Dreizählige Blüte von Abolboda pulchella

Die Familie wurde Xyridaceae wurde 1823 durch Carl Adolph Agardh in Aphorismi Botanici 158 unter der Bezeichnung „Xyrideae“. Typusgattung ist Xyris L.[1][2]

Die Familie Xyridaceae ist in zwei Unterfamilien gegliedert und enthält fünf Gattungen mit 260 bis 300 Arten:[2][3]

  • Abolbodoideae: Sie enthält vier Gattungen nur im nördlichen Südamerika:
  • Xyridoideae: Sie enthält nur eine Gattung:
    • Xyris L. (Syn.: Kotsjiletti Adans., Ramotha Raf., Schismaxon Steud., Synoliga Raf., Xuris Adans., Xyroides Thouars): Die 225 bis 300 Arten sind in der Neotropis verbreitet.

Bilder[Bearbeiten]

Orectanthe sceptrum

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Xyridaceae bei Tropicos.org. Missouri Botanical Garden, St. Louis. Abgerufen am 7. Dezember 2014.
  2. a b Xyridaceae im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 7. Dezember 2014.}
  3. Rafaël Govaerts (Hrsg.): Xyridaceae - Datenblatt bei World Checklist of Selected Plant Families des Board of Trustees of the Royal Botanic Gardens, Kew. Zuletzt eingesehen am 7. Dezember 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Xyridaceae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien