Yèvre-la-Ville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yèvre-la-Ville
Yèvre-la-Ville (Frankreich)
Yèvre-la-Ville
Region Centre
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Kanton Pithiviers
Gemeindeverband Communauté de communes de Beauce et du Gâtinais.
Koordinaten 48° 9′ N, 2° 20′ O48.1463888888892.3272222222222Koordinaten: 48° 9′ N, 2° 20′ O
Höhe 92–127 m
Fläche 26,77 km²
Einwohner 708 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Postleitzahl 45300
INSEE-Code
.

Yèvre-la-Ville ist eine französische Gemeinde mit 708 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Loiret in der Region Centre. Sie gehört zum Arrondissement Pithiviers und zum Kanton Pithiviers.

Seit 1973 gehört die ehemalige Gemeinde Yèvre-le-Châtel als commune associé zu Yèvre-la-Ville. Yèvre-le-Châtel gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs.

Nachbargemeinden von Yèvre-la-Ville sind Estouy im Norden, La Neuville-sur-Essonne im Nordosten, Givraines im Osten, Boynes im Südosten, Courcelles im Süden, Bouilly-en-Gâtinais im Südwesten und Dadonvill im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 443 414 613 637 698 701 684

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In Yèvre-le-Châtel:

  • Burgruine
  • Kirchenruine Saint-Lubin
  • Kirche Saint-Gault

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yèvre-la-Ville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien