Yūichi Komano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Yūichi Komano
Spielerinformationen
Voller Name Yūichi Komano
Geburtstag 25. Juli 1981
Geburtsort KainanJapan
Größe 171 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend


1997–1999
Ono JFC
Kainan No.3 Junior High School
Sanfrecce Hiroshima Youth
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2007
2008–
Sanfrecce Hiroshima
Júbilo Iwata
191 (9)
84 (2)
Nationalmannschaft2
2000–2001
2002
2005–
Japan U-20
Japan U-23
Japan
10 (0)
4 (0)
57 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 4. Februar 2010
2 Stand: 30. Juni 2010

Yūichi Komano (jap. 駒野 友一 Komano Yūichi; * 25. Juli 1981 in Kainan) ist ein japanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Komano begann das Fußball spielen beim Ono JFC und der Kainan No.3 Junior High School. Nach dem Tod seines Vaters setzte er es sich zum Ziel eines Tages in der J. League sowie für die Samurai Blue – die japanischen Nationalmannschaft – zu spielen. Er war in seiner Jugend ein viel versprechendes Talent und wurde von Klubs wie Gamba Osaka, JEF United Ichihara und Sanfrecce Hiroshima umworben, zu denen er während seiner Juniorenzeit noch wechselte und seit 2000 zum J.-League-Kader des Vereins gehörte. Seit 2001 ist er in Hiroshima Stammspieler in der Abwehr bzw. im defensiven Mittelfeld und blieb dem Verein auch im Zweitligajahr 2003 treu, in dem der sofortige Wiederaufstieg gelang. Seine Anfangszeit war von Verletzungen geprägt. 2003 erlitt er einen Bänderschaden, und im Jahr darauf brach er sich beim Olympischen Fußballturnier das Schlüsselbein, konnte sich jedoch jedes Mal zurückkämpfen.

Im Jahr 2008 wechselte er zu Júbilo Iwata, bei dem sich der durch Schnelligkeit, Wachsamkeit und Zweikampfstärke sowie durch sein solides Paßspiel auszeichnende Verteidiger zu einem Schlüsselspieler der Mannschaft entwickelte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Ebenso beständig wie im Verein spielt Yūichi Komano auch in den Auswahlmannschaften Japans. 1999 und 2001 spielte er in bei den Junioren-Weltmeisterschaften in den jeweiligen Teams seiner Altersklasse. 2004 nahm er mit der japanischen U23 an den Olympischen Spielen in Athen teil. Und seit 3. August 2005 spielt er in der japanischen A-Nationalmannschaft. Zwar war er noch nicht in der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland dabei, in der Vorbereitungsphase stieß er jedoch zum WM-Aufgebot und kam in Deutschland einmal über 90 Minuten zum Einsatz.

Im Achtelfinale der WM 2010 verschoss er im Elfmeterschießen gegen Paraguay den entscheidenden Elfmeter.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

  • Aufstieg in die J. League 2003

Weblinks[Bearbeiten]