Yūji Hirayama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yūji Hirayama (jap. 平山 ユージ, Hirayama Yūji; * 23. Februar 1969 in der Präfektur Tokio) ist ein japanischer Sportkletterer.

Am 12. Oktober 2008 benötigte er, zusammen mit Hans Florine, 2 Stunden, 37 Minuten und 5 Sekunden für die Besteigung der Route The Nose am El Capitan im Yosemite-Nationalpark.[1] Dieser Rekord wurde am 6. November 2010 von Sean Leary und Dean Potter mit einer Zeit von 2 Stunden, 36 Minuten und 45 Sekunden eingestellt.[2][3]

Yuji ist der erste asiatische Kletterer, der den Kletterweltcup gewann.[4] Außerdem war er weltweit der erste Kletterer, der eine 8c-Route („White Zombie“) onsight klettern konnte.

Erfolge[Bearbeiten]

Fels[Bearbeiten]

Routen[Bearbeiten]

Boulder[Bearbeiten]

Wettkämpfe[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hans und Yuji verbessern ihren Nose-Rekord Abgerufen am 25. Oktober 2009
  2. New Nose Record; Abgerufen am 16. November 2010
  3. Neuer Nose Speedrekord auf bergsteigen.com; Abgerufen am 16. November 2010
  4. IFSC Climbing World Cup 2000

Weblinks[Bearbeiten]