Y Not

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Y Not
Studioalbum von Ringo Starr
Veröffentlichung 26. Februar 2010
Label Universal Music Group/ Hip-O Records
Format CD, LP, Download
Genre Pop
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 36 min 49 s

Besetzung

  • Ringo Starr – Gesang, Schlagzeug, Perkussion , Klavier, Keyboard
  • Paul McCartneyBass (Peace Dream), Gesang (Walk with You)
  • Steve Dudas – Gitarre
  • Benmont TenchOrgel, Klavier
  • Michael Bradford – Bass
  • Bruce Sugar –Keyboard
  • Keith Allison – Gitarre, Hintergrundgesang
  • Joe Walsh – Gitarre (Fill in the Blanks, Peace Dream und Everyone Wins), Bass und Hintergrundgesang (Fill in the Blanks)
  • Don Was – Bass (Who’s Your Daddy), (Can’t Do It Wrong)
  • David A. Stewart – Gitarre (The Other Side of Liverpool und Time)
  • Billy Squier – Gitarre (The Other Side of Liverpool, Can’t Do It Wrong)
  • Edgar WinterWaldhorn (Can’t Do It Wrong), Saxofon (Who’s Your Daddy), Hintergrundgesang (Peace Dream, Everyone Wins)
  • Joss Stone – Gesang (Who’s Your Daddy)
  • Ann Marie Calhoun – Geige (The Other Side of Liverpool, Walk with You und Time)
  • Ben Harper – Hintergrundgesang (Peace Dream)
  • Richard Marx – Hintergrundgesang (Mystery of the Night)
  • Tina Sugandh – Tabla (Peace Dream, Y Not)
  • Cindy Gomez – Hintergrundgesang (The Other Side of Liverpool und Time)
Produktion Ringo Starr und Bruce Sugar
Studio Rocca Bella Studio(s), Großbritannien und USA
Chronologie
Ringo Starr & His All Starr Band Live 2006
2008
Y Not Live at the Greek Theatre 2008
2010

Y Not ist das dreißigste Album, beziehungsweise das sechzehnte Studioalbum von Ringo Starr nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 26. Februar 2010 in Europa (USA: 12. Januar 2010) veröffentlicht.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Ringo Starr trennte sich während der Aufnahmen zu Liverpool 8 von seinem langjährigen Produzenten Mark Hudson, so dass er erstmals bei einem Studioalbum als leitender Produzent tätig wurde. Als Koproduzenten wählte Starr Bruce Sugar, der zuvor bei Liverpool 8 als Toningenieur mitwirkte.

Obwohl Ringo Starr nach der Fertigstellung des Studioalbums Liverpool 8 das Ende der Zusammenarbeit mit seiner Begleitband The Roundheads verkündete, spielte Steve Dudas auf dem Album weiterhin Gitarre und Ringo Starr komponierte mit Gary Burr das Lied Can’t Do It Wrong.

Die Aufnahmezeiten für das Album sind nicht dokumentiert, sie erstreckten sich wahrscheinlich über das Jahr 2009. An diesem Album waren wiederum prominente Musiker, wie Paul McCartney, Joe Walsh, David A. Stewart und Joss Stone beteiligt. Es wirkten ebenfalls (ehemalige) Mitglieder der All-Starr Band, wie Richard Marx, Billy Squier und Edgar Winter mit.

Ringo Starr war bei jedem der zehn Lieder Mitkomponist. Alle Kompositionen der Lieder entstanden laut Aussage von Ringo Starr im Studio. Auf dem Album wurden zwei Duette veröffentlicht, Who’s Your Daddy mit Joss Stone, die auch Mitkomponistin war, und Walk with You mit Paul McCartney, der auch Bass bei dem Lied Peace Dream spielte, das von den Vorstellungen von John Lennon und Ringo Starr über den Frieden handelt. Das Lied Y Not beinhaltet musikalische Reverenzen an George Harrison. Everyone Wins ist eine Neuaufnahme eines Liedes, das im September 1992 auf der CD-Single Don’t Go Where the Road Don’t Go in Deutschland veröffentlicht wurde. Das Lied The Other Side of Liverpool ist die zweite Hommage, nach Liverpool 8, vom gleichnamigen Album, an Starrs Heimatstadt mit teilweise autobiografischen Text.

Y Not ist das erste Album von Ringo Starr, das bei Universal Music Group erschien. In den USA erreichte Y Not die zweithöchste Chartplatzierung seit Ringo’s Rotogravure, das im Jahr 1976 erschien.

Der Designer des Covers war Ringo Starr. Die Coverfotos stammen von Rob Shanahan und Ringo Starr.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Fill in the Blanks (Joe Walsh/Richard Starkey*) – 3:14
  2. Peace Dream (Gary Nicholson/Gary Wright/ Richard Starkey) – 3:34
  3. The Other Side of Liverpool (David A. Stewart/Richard Starkey) – 3:23
  4. Walk with You (Van Dyke Parks/Richard Starkey) – 4:42
  5. Time (David A. Stewart/Richard Starkey) – 3:49
  6. Everyone Wins (Richard Starkey/Johnny Warman) – 3:54
  7. Mystery of the Night (Richard Marx/ Richard Starkey) – 4:05
  8. Can’t Do It Wrong (Gary Burr/Richard Starkey) – 3:45
  9. Y Not (Glen Ballard/Richard Starkey) – 3:49
  10. Who’s Your Daddy (Joss Stone/Richard Starkey) – 2:29
  • *Richard Starkey ist der Geburtsname von Ringo Starr

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Die einzige Singleauskopplung Walk with You erschien vorab am 21. Dezember 2009 als Download-Single. In den USA wurde eine Promotion-CD mit dem Lied Walk with You an die Radiostationen verteilt.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Album Chartplatzierungen
DE AT CH UK US
2010 Y Not 75 58
Jahr Singleauskopplung Chartplatzierungen
DE AT CH UK US
2010 Walk with You

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Eine Veröffentlichung im LP-Format erfolgte erstmals wieder seit dem Album Time Takes Time, das im Jahr 1992 veröffentlicht wurde.

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

Die CD-Veröffentlichung aus dem Jahr 2010 wurde bisher nicht neu remastert.

Literatur[Bearbeiten]

  • CD-Begleitheft

Weblinks[Bearbeiten]