Yahiko-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JR logo (east).svgYahiko-Linie
Zug der Baureihe 115 am Bahnhof Yahiko
Zug der Baureihe 115 am Bahnhof Yahiko
Strecke der Yahiko-Linie
Streckenlänge: 25,3 km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 =
BSicon KBHFa.svgBSicon .svg
0,0 Yahiko
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
BSicon BHF.svgBSicon .svg
2,3 Yahagi
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
御新田川
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
Nishi
BSicon ABZlg.svgBSicon .svg
Echigo-Linie
BSicon BHF.svgBSicon .svg
4,9 Yoshida
BSicon ABZlf.svgBSicon .svg
Echigo-Linie
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
大通川
BSicon BHF.svgBSicon .svg
8,0 Nishi-Tsubame
BSicon STR.svgBSicon exSTRrg.svg
von Niigata Kōtsū
BSicon BHF.svgBSicon exKBHFe.svg
10,3 Tsubame
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
中ノ口川
BSicon SBRÜCKE.svgBSicon .svg
Hokuriku Autobahn
BSicon TBHFu.svgBSicon .svg
12,9 Tsubame-Sanjō Jōetsu Shinkansen
BSicon WBRÜCKE1.svgBSicon .svg
Shinano
BSicon BHF.svgBSicon .svg
15,4 Kita-Sanjō
BSicon ABZlg.svgBSicon .svg
Shin'etsu Hauptlinie
BSicon BHF.svgBSicon .svg
17,4 Higashi-Sanjō
BSicon xABZlf.svgBSicon .svg
Shin'etsu Hauptlinie
BSicon exBHF.svgBSicon .svg
19,4 Echigo-Ōsaki
BSicon exWBRÜCKE1.svgBSicon .svg
Ikarashi
BSicon exBHF.svgBSicon .svg
22,4 Ōura
BSicon exKBHFe.svgBSicon .svg
25,3 Echigo-Nagasawa

Die Yahiko-Linie (jap. 弥彦線, Yahiko-sen) ist eine japanische Eisenbahnlinie an der Ostküste Japans, die von der JR East betrieben wird. Sie verläuft zwischen der Stadt Sanjō und dem Dorf Yahiko am Fuße des Berges Yahiko in der Präfektur Niigata.

Bis 1985 verlief die Strecke bis Echigo-Nagasawa und hatte eine Länge von 25,3 Kilometern. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde der Betrieb auf diesem Abschnitt eingestellt und fortan mit Bussen bedient.

Rollmaterial[Bearbeiten]

Baureihe 115 in den Farben der Yahiko-Linie

Die Yahiko-Linie wird mit Zügen der Baureihe 115 bedient. Im Laufe des fiskalischen Jahres 2014 sollen die Altfahrzeuge durch neue Triebwagen der Baureihe E129 ersetzt werden.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung von JR East vom 2. Juli 2013 (japanisch)

Weblinks[Bearbeiten]