Yakuba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Traditionelle Maske der Dan
Fußkettchen.

Die Yakuba, auch Dan oder Gio, sind ein westafrikanisches Volk, das in der Elfenbeinküste und in Liberia lebt.

In der Elfenbeinküste leben 800.000 Yakuba-Dan, wo sie 5,9 Prozent der Bevölkerung stellen.[1] In Liberia hingegen leben 250.000 Gio-Dan.[1] Insgesamt gibt es über eine Million Yakuba-Gio in Westafrika. Sie sprechen die Sprache Dan.

Die Dan leben in der Elfenbeinküste im zentralen Westen des Landes, vor allem um die Stadt Man. Sie zählen zu den Mandevölkern.

Insgesamt unterteilt sich die Volksgruppe der Yakuba in zwei Stämme:

  • die Danmenu im Norden bei den Massiven der Dan und von Man.
  • die Butjulömenu im Süden über den oberen Plateaus.

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Yakuba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Dan in M. Paul Lewis (éd.), Ethnologue: Languages of the World, 16. édition. Dallas, Texas: SIL International, 2009.