Yamaha YZF-R125

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yamaha
Yamaha YZF-R125 blu.jpg
Yamaha YZF-R125 Modell 2008
Yamaha YZF-R125 (RE06)
Hersteller: Yamaha Motor
Produktionszeitraum 2008 bis heute
Klasse Leichtkraftrad
Bauart Supersportler
Motordaten
Flüssigkeitsgekühlter 1-Zylinder-4-Takt-OHC-Motor, EURO 3
Hubraum (cm³) 124,7
Leistung (kW/PS) 11/15 bei 9.000/min
Drehmoment (N m) 12,2 bei 8.000/min
Ab 2014:
12,4 bei 8.000/min
Höchstgeschwin-
digkeit
 (km/h)
130
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kettenantrieb
(O-Ring)
Bremsen vorne: Scheibenbremse 292 mm
hinten: Scheibenbremse 230 mm
Radstand (mm) 1.355
Maße (L × B × H, mm): 2015 mm x 660 mm x 970 mm
Ab 2014:
1955 mm x 680 mm x 1065 mm
Sitzhöhe (cm) 81,8 - ab 2014: 82,5
Leergewicht (kg) 138 - ab 2014: 140
Vorgängermodell Yamaha TZR 125
Nachfolgemodell keines

Die YZF-R125 ist ein seit 2008 erhältliches Leichtkraftrad der Firma Yamaha.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Möglichkeit, mit der Yamaha YZF-R125 schon mit 16 Jahren mit dem Führerschein der Klasse A1 eine Yamaha der R-Serie auf europäischen Straßen zu nutzen, macht das Motorrad vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt. 2012 konnte die YZF-R 125 mit 1.414 Stück den zweiten Platz in der Liste der Neuzulassungen bei Leichtkrafträdern belegen.[1]

Produziert wird sie zu einem Großteil bei dem Yamaha-Tochterunternehmen MBK in Frankreich.[2] Das Design und die Fahrwerksgeometrie ähneln der Yamaha YZF-R6. Die YZF-R125 hat wie ihre große Schwester einen Stahl-Deltabox-Rahmen und eine Aluminium-Schwinge.

ABS ist für die YZF-R125 in der neusten Version (2014) erhältlich.

Den im Vergleich zu den Mitbewerbern relativ kurzen Ölwechselinvervallen von 3000 km und den daraus resultierenden höheren Unterhaltskosten steht ein vergleichsweise hoher Wiederverkaufswert gegenüber.

Von der Fachpresse kritisiert wird die Erstbereifung Michelin Pilot Sporty, da der Reifen insbesondere bei Nässe wenig Grip bietet und so gerade für Fahranfänger kein unproblematisches Fahrverhalten bietet.[3][4] Yamaha hebt die hohe Langlebigkeit des Reifens hervor.[5] Der Pilot Sporty ist zu Produkten der Mitbewerber wie Bridgestone oder Pirelli vergleichsweise günstig.

Modellpflege[Bearbeiten]

2013[Bearbeiten]

Aufgrund der Führerscheinrichtlinie vom 19. Januar 2013 wird die YZF-R125 ab dem Modelljahr 2013 in Deutschland ungedrosselt ausgeliefert.

2014[Bearbeiten]

Zum Modelljahr 2014 erfuhr die YZF-R125 eine umfangreiche Modellpflege.[6] Die wesentlichen Änderungen:

  • Die Verkleidung wurde neu gestaltet und lehnt sich optisch an die neue YZF-R6 an. Der Lufteinlass befindet sich nun zwischen den Scheinwerfern. Die vordere Radabdeckung wurde im Carbon-Look neu gestaltet.
  • Upside-Down-Telegabel
  • Modifizierte Hebelanlenkung am hinteren Federbein
  • radial montierter Bremssattel mit schwimmend gelagerter Scheibe
  • Leichtere Räder
  • Modifizierte Einspritzanlage
  • Modifizierter Schalldämpfer
  • Geändertes Multifunktions-Cockpit
  • Geändertes Rücklicht und kürzerer Kennzeichenhalter

Modelle[Bearbeiten]

Modelljahr Modelltyp Code /
Produkt Code
Listenpreis
(inkl. MwSt, Deutschland)
Farben[7]
2008 5D71 / 010 3995,00 € Vivid Purplish Blue Candy 3
Black Metallic X
Purplish White Solid 1
Competition Yellow
2009 5D72 / 010 3995,00 € Vivid Purplish Blue Candy 3
Black Metallic X
Vivid Yellowish Red
Deep Purplish Blue Metallic 13
2010 5D74 / 010 3995,00 € Mat Black 2
Bluish White Cocktail 1
Vivid Yellowish Red
Deep Purplish Blue Metallic 13
2011 5D77 / 090 3995,00 € Mat Black 2
Bluish White Cocktail 1
Deep Purplish Blue Metallic 13
2012 5D79 / 010 3995,00 € Bluish White Cocktail 1
Deep Purplish Blue Metallic 13
Mat Gray Metallic 3
Mat White Metallic 3
2013 5D7F / 010 4095,00 € Mat Black 2
Deep Purplish Blue Metallic 13
Mat Gray Metallic 3
Mat White Metallic 3
2014 5D78 / 010 4350,00 € Vivid Purplish Blue Candy 3
Black Metallic X
Vivid Yellowish Red
2014 5D7K / 010 4350,00 € Deep Purplish Blue Metallic 13

Technische Daten[Bearbeiten]

Kraftstoff: Superbenzin, bleifrei Verbrauch: 3 l / 100km Tankvolumen: 13,8 l inkl. 1,6 l Reserve
Bohrung: 52,0 mm Hub: 58,6 mm Verdichtung: 11,2:1
Abgasreinigung: Sekundär-Luftsystem, 2 Katalysatoren
Bereifung vorne: 100/80-17 M/C 52S auf 2.75 x 17" Bereifung hinten: 130/70-17 M/C 62S auf 3.75 x 17" Zuladung: 185 kg
Ölwechselintervall: 3000 km Wartungsintervall: 6000 km
Fahrwerk:
vorne:
33,0 mm Teleskopgabel, ab 2014: 41 mm Upside-down-Gabel
Dämpfung und Federbasis fest eingestellt.
hinten:
Alu-Zweiarmschwinge mit Gasdruckfederbein
Dämpfung fest eingestellt, Federbasis voll einstellbar.

Stahl Deltabox-Rahmen
Lenkkopfwinkel: 24,2°
Nachlauf: 86,1 mm
Ähnliche Modelle: Aprilia RS4 125, Honda CBR 125 R, Derbi GPR 125 (im deutschsprachigen Raum nur in Österreich erhältlich)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Motorrad-Zulassungen auf Vorjahresniveau. Handelsblatt, 17. Januar 2013, abgerufen am 10. März 2014.
  2. Rückrufaktion Yamaha YZF-R125 – mögliches Lösen des Seitenständerschalters. http://www.sachsenbike.de, 5. Januar 2012, abgerufen am 10. März 2014.
  3. Dauertest-Abschlussbilanz Yamaha YZF-R 125 - Die Yamaha YZF-R 125 nach ihrem Dauertest. Motorrad, 29. April 2010, abgerufen am 10. März 2014.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatYamaha YZF 125 R Modell 2011. www.kradblatt.de, 1/2012, abgerufen am 10. März 2014.
  5. Dauertest-Abschlussbilanz Yamaha YZF-R 125 - Yamaha nimmt Stellung. Motorrad, 29. April 2010, abgerufen am 10. März 2014.
  6. DIE NEUE YAMAHA YZF-R125, JAHRGANG 2014. Yamaha Motor, 14. Februar 2014, abgerufen am 10. März 2014.
  7. Yamaha Online Ersatzteilkatalog. Yamaha Motor, abgerufen am 10. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yamaha YZF-R125 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien