Yang Xu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Yang Xu
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Februar 1987
Geburtsort DalianVolksrepublik China
Größe 188 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
2001–2002
2003–2004
Harbin Yiteng FC
Liaoning Hongyun
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2013
2013–
Liaoning Hongyun
Shandong Luneng
163 (50)
16 0(3)
Nationalmannschaft2
2009– China 25 0(9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. Juli 2013
2 Stand: 22. Juli 2013

Yang Xu (chinesisch 杨旭Pinyin Yáng Xù) (* 12. Februar 1987 in Dalian) ist ein chinesischer Fußballspieler, der seit 2013 bei Shandong Luneng spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Yang Xu spielte in der Jugend von Harbin Yiteng FC und Liaoning Hongyun, ehe er im Jahr 2005 in die Profimannschaft von Liaoning kam. Am 16. April absolvierte er bei der 0:1-Niederlage gegen Shanghai Shenhua sein Profidebüt.[1] Trotz der Niederlage bekam Xu aufgrund seiner überzeugenden Leistung im nächsten Spiel gegen Wuhan Optics Valley FC eine weitere Einsatzchance, doch auch dieses Spiel ging mit 0:1 verloren.[2] In den folgenden Spielen kam seine Mannschaft immer besser in die Saison und Yang Xu erzielte am 15. Mai beim 3:1-Sieg über Shenzhen Ruby sein erstes Saisontor.[3] Am Ende der Saison 2005, konnte er in elf Spielen drei Tore vorweisen und beendete die Spielzeit mit Liaoning auf dem zehnten Tabellenplatz.

In der folgenden Saison war bei Xu eine positive Entwicklung sichtbar und er konnte seine Einsatzzeiten auf insgesamt 20 Spiele steigern, allerdings wurde er überwiegend als Einwechselspieler eingesetzt.[4] Nachdem er im Jahr 2007 torlos geblieben ist, versuchte er in der Saison 2008 weiterhin sich in der Mannschaft zu etablieren, jedoch erzielte er nur drei Tore und am Ende stieg Liaoning in die China League One ab. Trotz des Abstieges blieb er seinem Verein treu und bekam den lang ersehnten Platz in der Sturmspitze. Dort wusste er auch zu überzeugen, Yang Xu erzielte in 22 Spielen insgesamt 15 Tore, belegte damit den zweiten Platz in der Torjägerliste und schaffte mit Liaoning den direkten Wiederaufstieg.[5]

In den folgenden Spielzeiten gehörte er weiterhin der Stammformation an und erzielte von 2009 bis 2012 insgesamt 26 Ligatreffer. Am 27. Februar 2013 verließ er Liaoning Hongyun und unterschrieb einen Vertrag bei Shandong Luneng.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nach einem beeindruckenden Saisonstart im Jahr 2009 wurde Yang Xu in den Kader der chinesischen Nationalmannschaft berufen, wo er zunächst in einigen Freundschaftsspielen auflief. Am 17. Januar 2010 absolvierte er im Rahmen der Qualifikation für die Fußball-Asienmeisterschaft 2011 gegen Vietnam sein Pflichtspieldebüt und erzielte den 1:0-Führungstreffer.[7] Im Freundschaftsspiel am 29. März 2011 gegen Honduras traf er doppelt, knapp vier Monate später erzielte er im Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gegen Laos einen Hattrick.[8]

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Liaoning Hongyun
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 杨旭心态正处子秀挺成功 辽足喜获未来锋线杀手 (chinesisch) sports.sina.com.cn. 17. April 2005. Abgerufen am 20. September 2012.
  2. 1-0 - 比赛结果-中超数据库-搜狐 (chinesisch) csldata.sports.sohu.com. 24. April 2005. Abgerufen am 20. September 2012.
  3. 辽小虎陈兴独中两元 健力宝1-3辽宁遇五连败 评 (chinesisch) sports.sohu.com. 15. Mai 2005. Abgerufen am 20. September 2012.
  4. 球员资料-中超数据库-搜狐 (chinesisch) csldata.sports.sohu.com. 23. September 2006. Abgerufen am 20. September 2012.
  5. 中甲射手榜:南昌外援18球称王 辽足新国脚穿银靴 (chinesisch) sports.sina.com. 25. Oktober 2009. Abgerufen am 20. September 2012.
  6. Shandong’s buying spree continues; adding striker Yang Xu, wildeastfootball.net
  7. China PR 2-1 Vietnam. teamchina.freehostia.com. 17. Januar 2010. Abgerufen am 20. September 2012.
  8. China vs. Laos, soccerway.com
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Yang ist hier somit der Familienname, Xu ist der Vorname.