Yang di-Pertua Negeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yang di-Pertua Negeri (wörtlich "Sprecher des Staates" in Malaiisch) ist der offizielle Titel des zeremoniellen Staatsoberhaupts der malaysischen Bundesstaaten ohne eigene Herrscherfamilie, also Penang, Malakka, Sabah und Sarawak. Sie werden vom Yang di-Pertuan Agong (Oberster Herrscher), dem König von Malaysia, auf Vorschlag des Premierministers ernannt.[1]

Vor 1976 wurden die Staatsoberhäupter von Penang, Malacca und Sarawak als Governor (englisch für Gouverneur) und Yang di-Pertua Negeri in Malaiisch bezeichnet, wohingegen das Staatsoberhaupt von Sabah in beiden Sprachen mit Yang di-Pertua Negara betitelt wurde.

Singapur hatte, als es 1959 unter britischer Souveränität eine eigene Regierung bekam, ebenfalls einen Yang di-Pertuan Negara. Auch als Singapur zwischen 1963 und 1965 Teil von Malaysia war, wurde der Titel weiterhin vom Gouverneur des Staates benutzt. Erst mit der Unabhängigkeit Singapurs im Jahr 1965 wurde der Titel abgeschafft.

Seit 1976 werden die Staatsoberhäupter von Penang, Malacca, Sabah und Sarawak in beiden Sprachen als Yang di-Pertua Negeri betitelt.

Ein Yang di-Pertua Negeri darf den Namenszusatz Tuan Yang Terutama (T.Y.T.) oder, in Englisch, His Excellency "(Seine Exzellenz)" führen.

Derzeitige Yang di-Pertua Negeri[Bearbeiten]

Folgende Yang di-Pertua Negeri sind derzeit im Amt (Stand November 2011):

Bundesstaat amtierender Yang di-Pertua Negeri Beginn der Amtszeit Liste aller Amtsinhaber
Malakka Mohd Khalil Yaakob 04. Juni 2004 Liste der Yang di-Pertua Negeri von Malacca
Penang Abdul Rahman Abbas 01. Mai  2001 Liste der Yang di-Pertua Negeri von Penang
Sabah Juhar Mahiruddin 01. Jan. 2011 Liste der Yang di-Pertua Negeri Sabah
Sarawak Abang Muhammad Salahuddin 22. Feb. 2001 Liste der Yang di-Pertua Negeri von Sarawak

siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Appointment Of Persons To Important Posts. Malaysian Monarchy. Abgerufen am 13. April 2011.