Yang di-Pertuan Negara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yang di-Pertuan Negara oder meist auch nur Yang di-Pertuan (chinesisch-malaysisch , auf deutsch Staatsoberhaupt beziehungsweise Höchster Führer) ist ein Titel für Staats- und Regierungschefs in Singapur, Brunei und Malaysia.

Singapur[Bearbeiten]

In Singapur war unter anderem Yusof bin Ishak Yang di-Pertuan Negara von Singapur bis zur Unabhängigkeit 1965. Danach wurde das Amt in Presiden (Präsident) umbenannt.[1]

Malaysia[Bearbeiten]

In Malaysia gab es den Titel von 1963 bis 1976 im Bundesstaat Sabah, und bezeichnete den Gouverneur (englisch State Governor), heute verwendet man Yang di-Pertua Negeri (ebenfalls „Landesoberhaupt“) für alle Provinzen.

Brunei[Bearbeiten]

Der Titel Yang di-Pertuan wird weiterhin für den Sultan von Brunei als Zusatz verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kevin Tan: Managing Political Change in Singapore: The Elected Presidency. Routledge Chapman & Hall, London 1997, ISBN 978-0415156325