Yanggu (Liaocheng)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kreis Yanggu (chinesisch 阳谷县Pinyin Yánggǔ Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Liaocheng im Westen der chinesischen Provinz Shandong. Er liegt im Südwesten des Verwaltungsgebiets von Liaocheng, hat eine Fläche von 1064 km² und etwa 804.300 Einwohner.[1]

Die neolithische Jingyanggang-Stätte (景阳岗遗址Jingyanggang yizhi, englisch Jingyanggang site) steht seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (5-61).

Im Dorf Puoli befand sich die erste Missionsstation der Steyler Missionare.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.yanggu.gov.cn/

36.106861115.768303Koordinaten: 36° 6′ N, 115° 46′ O