Yangiyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yangiyer (Янгиер)
(usbek.)

Basisdaten
Staat: Usbekistan Usbekistan
Provinz: Sirdaryo
Koordinaten: 40° 16′ N, 68° 49′ O40.26666666666768.816666666667315Koordinaten: 40° 16′ 0″ N, 68° 49′ 0″ O
Yangiyer (Usbekistan)
Yangiyer
Yangiyer
Höhe: 315 m
Einwohner: 37.984 (2012)
Telefonvorwahl: (+998) 36737
Kfz-Kennzeichen: 12
Struktur und Verwaltung
Webpräsenz:

Yangiyer (kyrillisch Янгиер; russisch Янгиер Jangijer) ist eine Stadt in der usbekischen Provinz Sirdaryo, gelegen etwa 25 km südlich der Provinzhauptstadt Guliston auf 315 m Seehöhe in der Steppe Mirzachoʻl. Yangiyer ist eine kreisfreie Stadt. Gemäß der Bevölkerungszählung 1989 hatte Yangiyer damals 28.600 Einwohner, einer Berechnung für 2012 zufolge beträgt die Einwohnerzahl 37.984.[1]

Yangiyer wurde 1957 im Zuge eines Entwicklungsplans für die Steppengebiete gegründet. Neben einigen Industrieanlagen und einer Eisenbahnstation beherbergt Yangiyer auch ein Museum, das die Erschließung der Mirzachoʻl-Steppe dokumentiert.[2]

Bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 15,1 °C beläuft sich der Jahresniederschlag in Yangiyer auf 257 mm.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.debevoelkerungsstatistik.de
  2. Große Sowjetische Enzyklopädie
  3. Gustave Gintzburger, CIRAD: International Center for Agricultural Research in the Dry Areas. Editions Quae, 2003. ISBN 9782876145559