Yanzhou Coal Mining

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
􀚼􀏈􀹩􀸸􀙰􀎅􀏞􀠢􀊮􀌡 englisch Yanzhou Coal Mining Company Limited
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1997
Sitz Jining, Volksrepublik China
Leitung Li Weimin
Mitarbeiter rund 40.000
Umsatz 34.844.387.552 RMB (4.059.371.150 € / 10. Januar 2011)
Bilanzsumme 72.828.540.529 RMB (8.484.524.971 € / 10. Januar 2011)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Bilanzsumme
Branche Bergbau
Produkte SteinkohleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website Yanzhou Coal Mining

Yanzhou Coal Mining ist ein 1997 gegründetes chinesisches Bergbauunternehmen mit Firmensitz in Jining.

Das Unternehmen ist an drei verschiedenen Börsen notiert: Hong Kong Stock Exchange, New York Stock Exchange und Shanghai Stock Exchange. Zum Unternehmen gehören mehrere Steinkohlenbergwerke in China. Mehrheitlich wird das Unternehmen vom chinesischen Konzern Yankuang Group kontrolliert. Die Förderung des Jahres 2010 betrug 49,63 Millionen Tonnen, der Gewinn vor Steuern 12.113.833.854 RMB (1.411.261.644 € / 10. Januar 2011).[1]

Lage[Bearbeiten]

Der Hauptsitz von Yanzhou Coal Mining befindet sich, ebenso wie die meisten Bergwerke, in der Provinz Shandong.[2]

Bergwerke[Bearbeiten]

Das Unternehmen betreibt 6 Bergwerke: Nantun, Xinglong Zuhang, Baodian, Dongtan, Jining II, Jining III, Tianchi, Zhaolou und Austar in Australien, die zwischen 1966 und 2004 aufgeschlossen wurden und Teufen von 300 bis 900 m erreichen. Die Mächtigkeit der Hauptflöze liegt zwischen 5 und 9 Metern. Im Jahr 2008 wurden insgesamt ca. 36 Millionen Tonnen Kohle gefördert.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yanzhou Coal Mining: Annual report 2010 (PDF; 1,2 MB)
  2. Yanzhou Coal Mining Company Limited: 'Geographical Data
  3. Yanzhou Coal Mining Company Limited: Coal Mine Data

Weblinks[Bearbeiten]