Yarrow (Algorithmus)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Yarrow-Algorithmus ist ein kryptographisch sicherer Pseudozufallszahlengenerator. Der Name stammt vom englischen Wort Yarrow für die Pflanze Schafgarbe, deren getrocknete Strünke zum Beispiel für die I-Ching-Weissagung genutzt werden.

Yarrow wurde von Bruce Schneier, John Kelsey und Niels Ferguson 1999 in den Counterpane Labs entworfen. Der Yarrow-Algorithmus ist explizit unpatentiert und ohne Lizenzgebühren nutzbar.

Genutzt wird er unter anderem in Mac OS X und FreeBSD für /dev/random-Geräte.

In ihrem Buch Practical Cryptography beschreiben Schneier und Ferguson eine weiterentwickelte Version des Algorithmus.