Yasmine Lafitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yasmine Lafitte bei der AVN Adult Entertainment Expo 2009

Yasmine Lafitte (* 1. Oktober 1973 in Tahar Souk, Marokko) als Hafida El Khabchi [1]ist eine franko-marokkanische Pornodarstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Lafitte begann eine Ausbildung zur Krankenschwester, während sie zunächst in ein paar französischen Produktionen, darunter Priscila Vices & Prostitution (2004) unter der Regie von Alain Payet, mitspielte. Nachdem sie die Hauptrolle in der Reihe The Story of… von Hervé Bodilis im Jahr 2006 spielte, nahm sie das Studio von Marc Dorcel unter Exklusivvertrag. Als Exklusivdarstellerin erlangte sie in der Folgezeit internationale Anerkennung. Sie wurde mehrfach als beste europäische Darstellerin ausgezeichnet.

Parallel zu ihrer Karriere als Darstellerin schreibt sie als „Sexy Coach“ in der Zeitschrift FHM eine Kolumne.

Yasmine drehte auch einen Kinofilm, Un homme perdu, der libanesischen Regisseurin Danielle Arbid mit den Schauspielern Alexander Siddig und Melvil Poupaud. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2007 gezeigt. Im Jahr 2008 spielte sie in dem Film MR-73, von Olivier Marchal.

Im Februar 2008 erneuerte sie ihren Vertrag mit Marc Dorcel. Zu ihren erfolgreichsten Filmen gehört die mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Big-Budget-Produktion Casino – No Limit aus dem Jahr 2008 von Hervé Bodilis.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmauswahl[Bearbeiten]

  • 2006: Story of Yasmine
  • 2007: Yasmine – Les Trottoirs de l'est
  • 2007: Yasmine A La Prison De Femmes
  • 2007: Yasmine and the Masseuses
  • 2007: Flight No DP 69 (Dorcel Airlines)
  • 2007: French Connexion
  • 2008: Yasmine à l'école d'infirmieres
  • 2008: Yasmine – Bordel De Luxe
  • 2008: Russian Institute – Lesson 10
  • 2008: Casino – No Limit

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im französischen Register, eingesehen am 21. März 2012, frz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yasmine Lafitte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien