Yass Valley Way

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-O
Yass Valley Way
Basisdaten
Betreiber: Roads and Maritime Services
Straßenbeginn: N31 Hume Freeway
Manton (NSW)
(34° 50′ S, 149° 1′ O-34.837199777778149.01335255556)
Straßenende: N31 Hume Freeway
nordwestlich von Yass (NSW)
(34° 48′ S, 148° 53′ O-34.801784888889148.87679391667)
Gesamtlänge: 18 km

Bundesstaaten:

New South Wales

Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der Yass Valley Way[1] ist eine Verbindungsstraße im Osten des australischen Bundesstaates New South Wales. Er verbindet die Stadt Yass mit dem Hume Freeway in Manton.

Verlauf[Bearbeiten]

Bei Manton zweigt der Yass Valley Way vom Hume Freeway (N31) nach Südwesten ab. Südöstlich von Yass erreicht er den Barton Highway (N25). Er überquert den Yass River und wendet sich nach Nordwesten. Durch die Stadt Yass, wo er erneut den Yass River quert, führt er bis zum Anschluss an den Hume Freeway (N31) nordwestlich der Stadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Straße entstand Anfang der 1990er-Jahre, als der nördliche Bypass des Hume Freeway für Yass gebaut wurde. Damit wurde ein massives Nadelöhr am Highway beseitigt.

Quelle[Bearbeiten]

Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 34

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Road Classifications – Yass Valley Way. Engineering services. Yass Valley Council. Abgerufen am 21. Mai 2008