Ye Jiangchuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ye Jiangchuan, 2007

Ye Jiangchuan (chinesisch 葉江川 / 叶江川Pinyin Yè Jiāngchuān; * 20. November 1960 in Wuxi) ist ein führender chinesischer Schachmeister.

Ye, ein Großmeister im Schach und mehrfacher Landesmeister Chinas (1981, 1984, 1986, 1987, 1989, 1994, 1996), ist seit Jahren führender Spieler in China. Er vertrat seine Heimat auf zahlreichen Schacholympiaden und Mannschaftsmeisterschaften Asiens. Er spielte bei der Schacholympiade 1998 in Elista am ersten Brett für China, als seine Mannschaft schließlich auf Platz fünf landete. 2001 stieß Ye bei der KO-Weltmeisterschaft der FIDE bis zur 4. Runde vor, wo er dem späteren Vize-Weltmeister Wassyl Iwantschuk mit 0,5-1,5 unterlag.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2612 (Stand: Januar 2008). Zuletzt zu den besten 20 der Welt gehörte er im April 2003, dem Monat, an dem er seine bisher höchste Elo-Zahl von 2684 hatte.

Weblinks[Bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Ye ist hier somit der Familienname, Jiangchuan ist der Vorname.