Yellowstone River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yellowstone River
Yellowstone River mit seinen wichtigsten Nebenflüssen

Yellowstone River mit seinen wichtigsten Nebenflüssen

Daten
Gewässerkennzahl US1035255
Lage Wyoming, Montana, North Dakota (USA)
Flusssystem Mississippi River
Abfluss über Missouri River → Mississippi River → Golf von Mexiko
Quelle in der Nähe von Younts Peak, Wyoming
43° 59′ 18″ N, 109° 55′ 45″ W43.988333333333-109.92916666667
Mündung in den Missouri River bei Buford, North Dakota47.978333333333-103.98222222222Koordinaten: 47° 58′ 42″ N, 103° 58′ 56″ W
47° 58′ 42″ N, 103° 58′ 56″ W47.978333333333-103.98222222222
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 1114 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 181.299 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MNQ
MQ
MHQ
88 m³/s
390 m³/s
4502 m³/s
Rechte Nebenflüsse Bighorn River, Tongue River, Powder River
Durchflossene Seen Yellowstone Lake
Mittelstädte Billings
Kleinstädte Miles City, Glendive
Der Grand Canyon of the Yellowstone mit den Lower Falls im Hintergrund

Der Grand Canyon of the Yellowstone mit den Lower Falls im Hintergrund

Der gelbe Stein gab dem Yellowstone seinen Namen

Der gelbe Stein gab dem Yellowstone seinen Namen

Der Yellowstone River ist ein rechter Nebenfluss des Missouri River. Er ist 1.114 Kilometer lang und fließt durch den Westen der Vereinigten Staaten. Die Hidatsa-Indianer nannten den Fluss wegen der gelben Färbung des Gesteins an seinen Ufern Mi tse a-da-zi, was die frühen französischen Trapper mit Rivière des Roches Jaunes übersetzten und Rene Jessaune im Jahre 1798 für den kanadischen Forschungsreisenden David Thompson mit Yellow Stone (englisch).

Der Yellowstone River entspringt im Nordwesten des Bundesstaates Wyoming, in der Nähe von Younts Peak, bei der nordamerikanischen Wasserscheide in den Rocky Mountains. Er fließt nordwärts durch den Yellowstone-Nationalpark, durchfließt den Yellowstone Lake, fällt drei Wasserfälle hinunter und formt den Grand Canyon of the Yellowstone.

Weiter im Norden in Montana durchfließt er die Absaroka-Bergkette und wird bei Livingston vom Wasser der Berge gespeist, wo er ostnordostwärts abdreht und sich durch die nördlichen Plains nach Billings windet.

Östlich von Billings erhält er Zuwachs vom Bighorn River, bei Miles City vom Tongue River und im östlichen Montana vom Powder River.

Unmittelbar nach der Grenze zu North Dakota mündet er schließlich in den Missouri. Der Yellowstone ist an dieser Stelle breiter als der Missouri.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Yellowstone wurde 1806 von William Clark erkundet, während der Rückreise von der Lewis-und-Clark-Expedition. Bereits früher war der Yellowstone ein wichtiger Transportweg der Indianer. Im 19. Jahrhundert gewann er auch für die weißen Siedler an Bedeutung. In Montana wurde er seit den 1860er Jahren extensiv zur Bewässerung gebraucht.

Größere Nebenflüsse[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yellowstone River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien