Yennenga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yennenga ist eine legendäre Prinzessin der Dagomba, die am Beginn der Geschichte der Mossi steht.

Sie floh vor ihrem autoritären Vater und zog mit ihrem Hengst aus Gambaga, im Norden des heutigen Ghana gen Norden und verliebte sich dort in einen Jäger namens Rialé.[1] Ihr Sohn Ouédraogo gründete das Reich Tenkodogo und begründete die Herrschaft der Mossidynastien.[2]

Zu Ehren Yennengas wird der Étalon de Yennenga als höchste Auszeichnung des panafrikanischen Filmfestivals FESPACO vergeben, außerdem ist der Sportverein ASFA-Yennenga Ouagadougou nach ihr benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kathleen Sheldon: Historical Dictionary of Women in Sub-Saharan Africa. Scarecrow Press 2005, ISBN 0810853310
  2. Simone Schwarz-Bart, André Schwarz-Bart, Rose-Myriam Réjouis, Val Vinokurov, Howard Dodson: In Praise of Black Women: Ancient African Queens. Volume 1. University of Wisconsin Press, Madison 2001, ISBN 0299172503