Yi I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이이
Hanja 李珥
Revidierte Romanisierung I I
McCune-Reischauer Yi I
siehe auch: Koreanischer Name
Yi Is Bildnis auf der südkoreanischen 5000-Won-Banknote

Yi I (* 1536; † 1584) war ein koreanischer Philosoph und Schriftsteller zur Zeit der Joseon-Dynastie. Er war Yi Hwangs, Seong Hons, Jo Shiks Zeitgenosse und selbst ein großer Denker. Zudem galt seine Mutter Shin Saimdang als ideales Mutterbild in Korea. Er wird oft mit seinem Beinamen Yi Yul-gok (이율곡 [ijulgok]) genannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Yi ist hier somit der Familienname, I ist der Vorname.