Yi Ik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이익
Hanja 李瀷
Revidierte Romanisierung I Ik
McCune-Reischauer Yi Ik
siehe auch: Koreanischer Name
Pinselname
Hangeul 성호
Hanja 星湖
Revidierte Romanisierung Seongho
McCune-Reischauer Sŏngho
siehe auch: Koreanischer Name

Yi Ik (* 18. Oktober 1681; † 17. Dezember 1763) war ein koreanischer Politiker und Ökonom der Joseon-Dynastie, der den Pinselname Seongho nutzte.

Leben[Bearbeiten]

Yi Ik gilt als ein neokonfuzianischer Philosoph und Denker. Er war Mitglied der Sarim-Partei Nam-in (남인 南人).

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Yi Ik, Sôngho sasôl, 2 Bände, Seoul : Kyônghûi ch'ulp'ansa, 1967.
  • Yi Ik, Sôngho sasôl, 2 Bände, Reprint, Seoul : Kyôngin munhwasa. 1970.
  • Yi Ik, Sôngho sônsaengjip, 2 Bände, Reprint, Seoul : Kyôngin munhwasa. 1974.
  • weitere Publikationen[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A Selected Bibliography auf der Website der Universität Bochum.
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Yi ist hier somit der Familienname, Ik ist der Vorname.