Yohann Ploquin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yohann Ploquin
Yohann Ploquin

Yohann Ploquin, am 30. August 2008

Spielerinformationen
Spitzname „Yo“
Geburtstag 31. Mai 1978
Geburtsort La Rochelle, Frankreich
Staatsbürgerschaft FranzoseFranzose französisch
Körpergröße 1,89m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Pays d’Aix UC
Trikotnummer 31
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1990–1996 Frankreich Aunis HB Périgny-La Rochelle
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1996–1998 Girondins Bordeaux Logo.svg Girondins Bordeaux
1998–8/2008 Toulouse Union HB Logo.jpg Sporting Toulouse 31, Toulouse Union HB,
        Toulouse Handball
8/2008–10/2008 VfL Gummersbach Logo 01.svg VfL Gummersbach
10/2008–2009 BM Aragon Logo.png BM Aragón
2009–2013 FrankreichFrankreich Saint-Raphaël Var Handball
2013– FrankreichFrankreich Pays d’Aix UC
Nationalmannschaft
Debüt am September 2001
            gegen SpanienSpanien Spanien
  Spiele (Tore)
FrankreichFrankreich Frankreich 88 (0)

Stand: Nationalmannschaft 16. Mai 2008

Yohann Ploquin, im Tor des VfL Gummersbach

Yohann Ploquin (* 31. Mai 1978 in La Rochelle, Frankreich) ist ein französischer Handballspieler. Er ist 1,89 m groß und wiegt 100 kg.

Ploquin spielt für den französischen Erstligisten Pays d’Aix UC. Außerdem steht der Torwart im Kader der französischen Nationalmannschaft.

Yohann Ploquin begann bei Aunis HB in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel, bevor er 1996 zu Girondins Bordeaux kam. Dort debütierte er in der ersten französischen Liga. 1998 zog er – wie ein Jahr vor ihm bereits Jérôme Fernandez – weiter zu Sporting Toulouse 31, dem damaligen französischen Pokalsieger. Nach der Verletzung von VfL-Torwart Goran Stojanović wechselte Yohann Ploquin am 11. August 2008 zum VfL Gummersbach in die Handball-Bundesliga.[1] Nach zehn Wochen bei den Oberbergischen wechselte er nach dem Comeback von Goran Stojanović, zum BM Aragón.[2] Ab dem Sommer 2009 stand er beim französischen Verein Saint-Raphaël Var Handball unter Vertrag. Vier Jahre später schloss sich Ploquin dem Ligakonkurrenten Pays d’Aix UC an.[3]

Yohann Ploquin hat bisher über 80 Länderspiele für die französische Nationalmannschaft bestritten, ist hinter Thierry Omeyer aber meist nur zweiter oder dritter Torwart der Franzosen. Bei der Handball-Europameisterschaft 2006 in der Schweiz wurde Ploquin Europameister, bei der Handball-Europameisterschaft 2008 in Norwegen gewann er Bronze. Bei der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland wurde er Vierter, bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen Fünfter und bei der Handball-Europameisterschaft 2004 in Slowenien Sechster.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der VfL Gummersbach verpflichtet Yohann Ploquin. Pressemitteilung des VfL Gummersbach vom 11. August 2008
  2. oberberg-aktuell.de: Ploquin zurück nach Spanien vom 13. Oktober 2008
  3. handnews.fr: Ploquin signe pour deux ans vom 26. März 2013

Weblinks[Bearbeiten]