Yorck Boyen Insterburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yorck Boyen Insterburg
Wappen SV Yorck Insterburg
Voller Name MSV Yorck Boyen Insterburg
Ort Insterburg
Gegründet 1921
Aufgelöst 1945
Vereinsfarben Schwarz-Rot
Stadion Kasernenhof
Höchste Liga Gauliga
Erfolge Gauligameister 1935, 1938
Heim
Auswärts
Vorlage:Infobox Historischer Fußballverein/Wartung/UnvollständigHeim

Yorck Boyen Insterburg war ein Sportverein aus Insterburg in Ostpreußen, dem heutigen Tschernjachowsk in der russischen Exklave Kaliningrad.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1921 als SV Yorck Insterburg gegründet und fusionierte 1934 mit dem Militär SV von Boyen 1923 Tilsit zum MSV Yorck Boyen Insterburg. Der Vereinsname ging auf die beiden preußischen Generäle Johann David Ludwig Graf Yorck von Wartenburg und Hermann von Boyen zurück.

Die erfolgreichste Zeit des Vereins war in den 1930er Jahren, als 1935 und 1938 die Meisterschaft der Gauliga Ostpreußen errungen werden konnte, und man somit für die Endrunden zur Deutschen Fußballmeisterschaft qualifiziert war.

Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges 1939 konnte der Militärsportverein nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen. Mit Ende des Krieges hörte der Verein auf zu existieren.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Meister der Gauliga Ostpreußen: 1935, 1938

Weblinks[Bearbeiten]