Yoshihiro Asai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yoshihiro Asai JapanJapan
Daten
Ringname(n) Ultimate Dragon
Último Dragón
Tiger
Körpergröße 172 cm
Kampfgewicht 83 kg
Geburt 12. Dezember 1966
Nagoya, Aichi
Trainiert von Antonio Inoki
Gran Hamada
Kotetsu Yamamoto
NJPW Dojo
Debüt 1987
Webseite Offizielle Homepage

Yoshihiro Asai (* 12. Dezember 1966 in Nagoya, Aichi), besser bekannt als Último Dragón, ist ein japanischer Wrestler. Neben seinem Training in Japan lernte Asai das Wrestling im Lucha Libre-Stil in Mexiko.

Yoshihiro Asai machte den „Asai Moonsault“, der nach ihm benannt ist, in der Wrestling Welt bekannt.

Karriere[Bearbeiten]

Anfänge in Japan[Bearbeiten]

Asai trainierte im NJPW Dojo und debütierte 1987 bei New Japan Pro Wrestling (NJPW) als Último Dragón. Es folgten Stationen in der japanischen unabhängigen Wrestlingszene (z.B. Super World Sports oder Wrestle Association-R). Aufgrund seiner geringen Größe ging er nach Mexiko zu Consejo Mundial De Lucha Libre, wo er im November 1991 debütierte. In Mexiko lernte Asai den Lucha Libre-Stil.

Japan/Amerika[Bearbeiten]

Asai trat sowohl in Mexiko als auch in Japan (auch bei New Japan Pro-Wrestling). Bei NJPW gewann Asai am 22. November 1992 den IWGP Junior Heavyweight Titel. Bei Wrestle Association-R bildete er zusammen mit dem heutigen WWE-Superstar Rey Mysterio ein Tag Team.

Im Jahr 1995 trat Asai das erste Mal in Kanada auf. Dort durfte er den IWA Junior Heavyweight Titel von Chris Jericho erringen.

Im Jahr 1996 unterschrieb Asai einen Vertrag mit World Championship Wrestling (WCW). Dort debütierte er am 10. August 1996 zunächst als Ultimate Dragon. Später trat er wieder als Último Dragón auf. Bei der WCW gewann er zweimal den WCW World Television Titel und zweimal den WCW Cruiserweight Titel.

Im Jahr 1997 gründete Asai seine eigene Liga: Toryumon Mexico.

Nach einer missglückten Armoperation beendete Asai 1998 seine Karriere vorübergehend.

Rückkehr ins Wrestlinggeschäft/WWE[Bearbeiten]

Im September 2002 kehrte Asai ins Wrestlinggeschäft zurück.

Im Mai 2003 bestritt Asai mehrere Dark Matches bei World Wrestling Entertainment (WWE). Im Juni unterschrieb er einen Vertrag mit der WWE. Sein Vertrag lief im April 2004 aus und wurde nicht verlängert.

Independent[Bearbeiten]

Nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde trat Asai wieder bei Independent Promotions auf (New Japan Pro Wrestling, Consejo Mundial De Lucha Libre oder Nu-Wrestling Evolution).

Im Oktober 2005 trat Asai erstmals in Europa auf. Am 22. und am 29. Oktober trat er bei NWE Destiny (Nu-Wrestling Evolution) auf.

Titel[Bearbeiten]

New Japan Pro Wrestling
  • 2× IWGP Junior Heavyweight Champion
  • WWF Light Heavyweight Champion
  • NWA World Junior Heavyweight Champion
  • 2× NWA World Welterweight Champion
  • 3× WAR International Junior Heavyweight Champion
  • 2× British Commonwealth Junior Heavyweight Champion
  • 2× UWA World Junior Light Heavyweight Championship
  • 1× WWA World Junior Light Heavyweight Champion
World Championship Wrestling
Consejo Mundial de Lucha Libre
Universal Wrestling Association (Mexico)
  • 5× UWA World Middleweight Champion
  • 1× UWA World Welterweight Champion
WAR
Michinoku Pro

Weblinks[Bearbeiten]