You Took the Words Right Out of My Mouth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

You Took the Words Right Out of My Mouth (Hot Summer Night) (engl. für: „Du hast mir die Worte geradewegs aus dem Mund genommen (Heiße Sommernacht)”) ist die erste Single des US-amerikanischen Rockmusikers Meat Loaf in seiner Solokarriere. Der Song wurde von Jim Steinman geschrieben und stammt von seinem Album Bat Out of Hell, welches 1977 veröffentlicht wurde. Die Albumversion beinhaltet ein gesprochenes Intro. Dieses wurde bei der Single entfernt und wird auch im Radio meist nicht mitgespielt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Es wird berichtet, dass das Intro ein Schlüsselfaktor dafür war, dass Steve Popovich das ganze Album Bat Out of Hell bei Cleveland International Records angenommen hat. Die Ironie des Ganzen ist, dass Steinmann, Loaf und die Band das seit einem Jahr versuchten und es schließlich mit einem 45-Sekunden-Intro gelang, in dem noch nicht einmal gesungen wurde. Meat Loafs Autobiografie zufolge fragte er Jim Steinman, ob er einen Song schreiben könnte, der "nicht 15-20 Minuten lang, und außerdem ein Popsong sei". In der Autobiografie wird der Song auf das Jahr 1975 datiert und als Schlüsselfaktor genannt, dass Loaf und Steinman sich entschieden, ein Album miteinander zu machen.

Als der Song herauskam war er nicht sonderlich erfolgreich, er wurde in Kritiken als zu theatralisch beschrieben. You Took the Words Right Out of My Mouth wurde erst richtig wahrgenommen, als es die B-Seite zu Paradise by the Dashboard Light wurde.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Musikvideo zum Song wurde auf einer Bühne aufgenommen und erweckt den Eindruck einer Liveperformance.

Coverversionen[Bearbeiten]

  • Reg Livermore coverte den Song unter dem Titel "Hot Summer Night"
  • Die Wizard-Rock-Gruppe Remus and the Lupins coverte den Song ebenfalls, allerdings veränderten sie ihn sehr. So wird im Intro nun jemand nach Eis gefragt.

Charts[Bearbeiten]

Charts (1977) Position
Niederlande 3
Vereinigtes Königreich 33
Vereinigte Staaten 39

Weblinks[Bearbeiten]