Young Boys Diekirch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Young Boys Diekirch
Voller Name Football Club Young Boys Diekirch
Gegründet 21. September 1908
Stadion Stade Municipal, Diekirch
Plätze 1.450
Präsident Jean Dupont
Trainer Bernard Roth
Homepage www.youngboys.lu
Liga 1. Division - 1. Bezirk
2012/13 14. Platz (Ehrenpromotion, )

Young Boys Diekirch ist ein luxemburgischer Fußballverein aus Diekirch. Der Klub trägt seine Heimspiele im 1.450 Zuschauer fassenden Stade Municipal aus. Seine Vereinsfarben sind gelb und blau.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 21. September 1908 als Football Club Diekirch gegründet. Am 10. Februar 1909 erhielt er durch den Zusatz Young Boys seinen heutigen Namen. Während der deutschen Besetzung Luxemburgs im Zweiten Weltkrieg hieß der Verein ab 1940 FK Diekirch. 1944 erfolgte die Rückbenennung in Young Boys.

Mit Ausnahme der Saison 1915/16 spielte der Verein zwischen 1914 und 1919 in der Nationaldivision, der höchsten luxemburgischen Spielklasse.

Lediglich in den Spielzeiten 1950/51 und 1978/79 gelang für je eine Saison die Rückkehr in die Erstklassigkeit. Seitdem pendelten die Young Boys zwischen der Ehrenpromotion und der drittklassigen 1. Division.

Schaffte der Verein 2012 gerade noch den Klassenerhalt durch ein 6:4 im Elfmeterschießen (2:2 n.V., 6:4 i.E.) im Barragespiel gegen den Zweiten der 1. Division, 2. Bezirk, Sporting Club Steinfort, so war der Abstieg aus der Ehrenpromotion 2013 mit nur einem Sieg und 25 Niederlagen in 26 Spielen unvermeidlich.

Bei der Teilnahme am Coupe de Luxembourg erreichte die Mannschaft dreimal das Halbfinale, scheiterte jedoch an den späteren Pokalsiegern Jeunesse Esch (1:1 und 0:4, 1976), Red Boys Differdingen (1:2 und 1:2, 1979) sowie Union Luxemburg (0:3, 1989).

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]