Younha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 고윤하
Hanja 高潤荷
Revidierte Romanisierung Go Yun-ha
McCune-Reischauer Ko Yunha
siehe auch: Koreanischer Name
Younha (2008)

Younha (jap. ユンナ, Yunna; * 29. April 1988 in Seoul, Südkorea) ist eine K-Pop- und J-Pop-Sängerin und Klavierspielerin.

Sie ist sowohl in Südkorea als auch in Japan erfolgreich. In Japan wird sie häufig mit der Sängerin BoA verglichen, die ebenfalls aus Südkorea stammt und in Japan sehr populär ist.[1] Einige ihrer Lieder wurden in Anime und Fernsehserien verwendet.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Alben:
    • Japanische Alben:
      • Go! Younha (5. Oktober 2005)
      • SONGS -Teen's Collection- (26. März 2008, Best-of-Album)
    • Koreanische Alben:
      • Go Baek Ha Gi Joh Eun Nal (15. März 2007)
      • Hyeseong (25. Oktober 2007, koreanisches Remake von Go! Younha)
      • Someday (28. August 2008)
      • 3rd Album Part A: Peace Love and Ice Cream (16. April 2009)
      • 3rd Album Part B: Growing Season (11. Dezember 2009)
      • Supersonic (3. Juli 2012)
  • EPs:
    • Koreanische EPs:
      • Lost in Love (9. Dezember 2010)
      • Just Listen (2. Mai 2013)
      • Subsonic (6. Dezember 2013)
  • Singles:
    • Japanische Singles:
      • Yubikiri (1. September 2004)
      • Yubikiri – Nihongo version (20. Oktober 2004)
      • Hōkiboshi (1. Juni 2005)
      • Motto Futari de (13. Juli 2005)
      • Touch / Yume no Tsuzuki (7. September 2005)
      • My Lover (7. Dezember 2005)
      • Te o Tsunaide (7. Juni 2006)
      • Ima ga Daisuki (6. September 2006)
      • Hakanaku Tsuyoku (17. Januar 2007)
    • Koreanische Singles:
      • Audition (4. Dezember 2006, Digital-Single)
      • Audition (21. März 2008, CD-/DVD-Single, limitiert auf 10.000 Exemplare)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Korean Broadcasting System Global: Younha takes Japanese pop market by storm, gefunden am 5. Oktober 2008

Weblinks[Bearbeiten]